Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MDF formatieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Hobelchen
    Und genau wegen diesem Standpunkt entwickeln die Lackhersteller so abstruse Komponenten, die zt. bereits nach 6 Stunden schleifbar sind, nach 36 Stnunden aber breits so hart, dass man mit dem Schleifmittelwechsel überhaupt nicht mehr hinterher kommt.
    Und Du widersprichst dir in deiner Aussage mit der Durchsatzmenge. Wenn Ihr 500 m² verarbeitet, so sollte doch vom Füllern des ersten Werkstücks bis zum Zwischenschliff eine Trockenzeit von 24 Stunden möglich sein. Ausserdem gehe ich davon aus, dass dort, wo in diesem Umfang lackiert wird, auch ein beheitzter Trockenraum vorhanden ist, was dem eiligen Verarbeiter auch wesentlich kürzere Trocken bzw. Härtezeiten erlaubt.
    Immer wenn ich den Aussendienst vom Lackhersteller in meiner Bude habe, weil wieder mal die Qualität nicht stimmt, oder ich mit den vermeintich wundersamen Eigenschaften eines neuen Produktes (zB.Lignal Fantasticolor) nicht klar komme, dann kriege ich als Antwort: Der Kunde verlangt das so. Die wollen schon nach 6 Std zwischenschleifen blablabla.
    Aber macht es wie Ihr wollt, das Geld, was ich in Mehrkosten vom Material inverstiere, hole ich in der Verarbeitung 10 fach wieder zurück. Im Fall von Croma sind es nicht mal Mehrkosten.
    Und nochwas: Ich stehe selbst an der Maschine, an der Bank, im Lackierraum und überall da wo bei uns gearbeitet wird und sitze nicht nur im Büro und handele m² Preise aus. Wenn es irgendwie möglich ist, die jeweilige Arbeit zu erleichtern oder zu verbessern, auch wenn es scheinbar mit Mehrkosten verbunden ist, so wird diese Verbesserung durchgeführt.
    Gruß TF
    Zuletzt geändert von traubenfluesterer; 25.01.2018, 06:51.

    Kommentar


      #17
      Hallo TF,

      dass Du nicht meiner Meinung bist ist völlig ok. Jeder hat seinen Standpunkt, und dafür sind wir ja auch hier.
      Aber meine fachlichen und praktischen Kompetenzen anzuzweifeln ist ein anderes Thema. Ich mache den Job seit über 30 Jahren, damals haben wir noch mit dem Pinsel lackiert.
      Dass ich heute Werkstattleiter bin kam sicher nicht davon, dass ich von meinem Job keine Ahnung habe. Es gibt bei uns z. Bsp. nur 2 Personen die alle Maschinen bedienen können, incl. Programmierung und Reparaturen. Ich bin einer davon.
      Auch ich bin jeden Tag in der Werkstatt unterwegs um zu schauen ob alles läuft. Wenn es irgendwo klemmt, muss ich es abstellen. Ich weiß also sehr wohl von was ich spreche.
      Halte Dich also mit Urteilen über andere User bitte etwas zurück, wenn Du die Hintergründe nicht kennst.
      Solltest Du das anders gemeint haben als ich es aufgefasst habe, dann bitte ich hiermit um Entschuldigung.
      Das Thema ist damit für mich beendet.

      Gruß aus dem Vogtland, hobelchen

      Kommentar


        #18
        Zitat von hobelchen Beitrag anzeigen
        Hallo,

        ... aber einen Füller der 24 Stunden Trocknungszeit braucht, den kippe ich unbenutzt in den Abfall. Ein Füller muß nach spätestens 12 Stunden Maschinenschleifbar sein,...

        Gruß aus dem Vogtland, hobelchen
        Tja, wer solche Statements loslässt, der sollte sich nicht wundern, wenn seine fachliche Kompetenz angezweifelt wird. Zumal von jemandem, der nicht mal Tischler ist.

        Gruß TF

        Kommentar


          #19
          Hallo

          Wir Grundieren immer mit ICA Industrie Lack - Grundierung 50% Härter und der ist nach 2 Stunden ausgehärtet und schon Überlackierbar , nie Probleme gehabt , wir verwenden allerdings auch Egger MDF Patten mit Grundierfolie

          Kommentar


            #20
            Wie gesagt, jeder kann seinen Standpunkt kundtun. Jede Firma arbeitet anders, und ich meine es gibt da kein "richtig" oder "falsch". Jeder sollte das tun womit er am Besten zurecht kommt.
            Aber wieder urteilst Du ohne ohne Hintergrundwissen. Ich bin sehr wohl Tischler, und das war ich schon als ein großer Teil der User hier noch mit der Blechtrommel um den Christbaum gerannt ist.
            Und jetzt ist Schluß mit dem Thema.

            Gruß aus dem Vogtland, hobelchen

            Kommentar


              #21
              @neundorefer,

              danke für den fachlichen Beitrag.
              Im Normalfall grundieren wir mit Zweihorn Industriefüller, der trocknet schnell und lässt sich prima auch mit der Maschine schleifen.
              Bei diesem Auftrag arbeiten wir aber mit wasserlöslichen Lacken von Remmers. Ich war zuerst skeptisch was die Schleifbarkeit angeht, wurde aber positiv überrascht.
              8 Stunden im Trockenraum und man kann ihn schleifen, auch mit der Maschine.
              Dass man MDF mit Grundierfolie einsetzt, ist meiner Meinung nach klar. Nur wenn man sowieso Grundierkanten anfährt, erschließt sich mir der Vorteil von EGGER- MDF nicht mehr.
              Wird MDF roh klar lackiert, liegt der Vorteil auf der Hand.
              Der zweite Teil des Auftrags ist MDF schwarz durchgefärbt, und das wird von EGGER gar nicht angeboten, soweit ich informiert bin.
              Also spätestens hier muss ich mir Gedanken machen wie wir am Besten zu einem sauberen Ergebnis kommen.
              Da es sich um größere Stückzahlen gleicher Bauteilgröße handelt, lackieren wir die Kanten gleich im Stapel und schleifen kurz an.
              Erst dann werden die Flächen und die Kanten nochmal lackiert.
              Ergebnis ist super und der Zeitaufwand hält sich in Grenzen.

              Schöne Grüße aus dem Vogtland, hobelchen.

              Kommentar


                #22
                Zitat von hobelchen Beitrag anzeigen
                @neundorefer,

                ...
                Dass man MDF mit Grundierfolie einsetzt, ist meiner Meinung nach klar. Nur wenn man sowieso Grundierkanten anfährt, erschließt sich mir der Vorteil von EGGER- MDF nicht mehr.
                Wird MDF roh klar lackiert, liegt der Vorteil auf der Hand.
                ...
                Es kommt wohl immer auf den Anspruch an das Endergebnis an. Macht man Messebau, oder hunderte meter Irgendwas, dann kann es u.U. kalökulatorisch sinnvoll sein, beim MDF auf den m² Preis zu achten. Im gehobenen Innenausbau/Objektbau wäre auch selbst bei Grundierfolien Kanten die Egger Platte vorzuziehen, weil die GF wesentlich dicker und besser und bereites feiner vorgeschliffen ist, als die der Konkurenzprodukte.
                Wie gesagt, ich bekomme keine Provision oder sonstwas von Egger. Und moralisch habe ich sogar große Probleme mit Denen (Schweighofer Gruppe/ Urwald Rodung in Rumänien etc.)
                Das Holz für die MDF Platten kommt aber immer aus dem Umkreis von ca 100 Km des jeweiligen Werkes. So jedenfalls bekommt man es bei einer Werksbesichtigung erklärt.
                Gruß
                TF



                Kommentar


                  #23
                  Und was ich noch gar nicht erwähnt habe. Das Wichtigste überhaupt:
                  Die Konturen nach dem Fräsen und Bohren, selbst im Inneren der Platte (Fälze, Taschen Abplattungen usw) sind von sehr hoher Qualität. Wenn ich bei "normalen" Platten immer den Eindruck habe, in Löschpapier rum zu machen, ist bei den Egger Platten jede Kontur einwandfrei, scharfes WZ vorausgesetzt.
                  TF

                  Kommentar


                    #24
                    @tf kann es sein das dein Händler Grundierfolie auf MDF MB hat?
                    Die Egger MB hat Tieffräsqualität und das ist ein abartiger Unterschied zur normalen MDF - gibt es im Egger Mustershop als Gratismuster
                    einziges Problem - Palettenabnahme zumindest bei meinen Händlern
                    Ich bevorzuge MDF mit K101 SM + Grundierkante die braucht man innen nicht mehr lackieren und man ist dadurch Wettbewerbsfähiger.

                    Kommentar


                      #25
                      Es ist die normale MDF Qualität von Egger, nur eben mit GF. Die Platte mit der Tieffräsqualität ist natürlich nochmal besser. Aber wie Du schon sagst: Mindestabnahme 10 Platten und dann nicht in allen Stärken verfügbar.
                      Das rechnet sich dann nicht wirklich.
                      Gruß TF

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X
                      Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.