Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Machen oder lieber lassen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Machen oder lieber lassen?

    Hallo liebe CNC-Gemeinde,

    mein Name ist Robert,ich bin Elektrotechniker und zwar "schon" 39 Jahre alt aber im Bereich CNC wohl eher ein Säugling.
    Ich würde mich deshalb sehr über das ein oder andere Kommentar oder Anregungen zu dem folgenden Thema von euch Fachmänner/-Frauen freuen.

    Ich habe von meiner Firma eine nicht mehr benötigte aber bis zuletzt funktionierende 2D-Portalanlage übernommen. Diese Anlage wurde zum Vernähen von Kohlefaser-Gewebelagen verwendet und hat einen Arbeitsbereich von ca. 4000mm x 3000mm.
    Ich hätte diese Anlage gerne um eine 3. Achse (Z-Achse erweitert) und letztendlich damit Holz gefräst. Bis dahin ist mit Sicherheit ein weiter Weg aber mir stellt sich erst mal die generelle Frage: Machen oder lieber lassen.

    Hier noch ein paar Details:

    - CNC-Steuerung ist eine Eckelmann CNC-20 (Software zur Konfiguration ist leider nicht vorhanden)
    - Y- Achse wir über zwei Servos angetrieben: MOOG Typ G4L40, Modell G424-804A, 2,31 kW
    - X- Achse wird über einen Servo angetrieben MOOG Typ G4L20, Modell G424-604A, 1,8 kW
    - Servo - Verstärker: Siebel&Meyer Typ M 26.50.17
    - die Motoren sind alle mit Alpha-Planetengetriebe versehen
    - der Antrieb wird über Zahnstangen realisiert (ist dies zu ungenau?)

    Als Reserve wären noch 4 Weitere Servo-Verstärker des gleichen Typ´s vorhanden, ebenso wie ein MOOG Servo Motor G423-404A G3L15_UL_N (evtl. für die geplante Z-Achse) und zwei G3L15_UL_N / G423_404A

    Was wäre denn sinnvoller, die Software für die Eckelmann kaufen oder lieber eine andere CNC-Steuerung?
    Anbei noch zwei Bilder ( Portal und Steuerschrank)

    Wie schon erwähnt, würde ich mich sehr über eure Kommentare freuen.

    VG
    Robert

    #2
    hi robert
    was willst du damit fräsen?
    nur hobbymässig oder als produktionsmaschine in einer firma?

    Kommentar


      #3
      Hallo Robert,

      zum fräsen ist das Portal nicht ausgelegt, viel zu labberig, gerade bei der Höhe. Auch die Verfahrwege sind gigantisch bei so einer Konstruktion. Du benötigst zum Fräsen ja einen Tisch, da das Portal unten verbunden ist muss der Tisch also auf 4 m ohne Stütze auskommen, das wird mächtig durchhängen wenn du da nicht eine mörder Konstruktion baust.
      Zur Steuerung kann ich nix sagen, kenne ich nicht. Ich würde aber vermuten das die schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Meine private CNC betreibe ich mit Mach3. Dafür gibt es Hardware die Endstufen mit Step/Dir oder +-10V ansteuern kann. Step/Dir ist im Hobbybereich gängiger. Da solltest du mal forschen was möglich ist.

      Grundlegend bleibt aber erst mal die Frage was du fräsen willst. Grosse 3D, Modelle 40mm Multiplex oder 2mm Balsa?

      Gruss
      Frank

      Kommentar


        #4
        Hallo zusammen,

        @cyor1: die Verwendung wäre nur für den Hobbybereich. Zum Fräsen hätte ich erst mal an Multiplex gedacht.

        @Frank: eine Unterkonstruktion für einen Tisch wäre vorhanden, beim Nähen durfte ja auch nichts durchhängen. Aber du hast wohl recht, beim Nähen gab es ja fast keinen Widerstand, was beim Fräsen ja doch der Fall ist. Da kann es dann durchaus sein dass die Konstruktion zu labberig ist.
        Stellt sich jetzt die Frage ob es der Aufwand überhaupt wert ist die "Kiste" ans laufen zu bekommen wenns dann nicht funzt wegen der Stabilität!?
        Ich dachte mir halt, dass es fast zu Schade wäre die Anlage zu zerlegen/verschrotten...

        Gruß
        Robert

        Kommentar


          #5
          Moin Robert,

          ok, Multiplex ist das Material das du fräsen möchtest. Du benötigst also max. 3000x1500 Bearbeitungsfläche und eine stabile CNC. Mein Ansatz wäre dann ein Umbau mit möglichst vielen Altkomponenten. Das Portal scheint oben und unten Linearführungen zu haben. Ich würde dann den unteren Querbalken nach oben rücken um eine Z-Achse an 2 Schienen zu führen. Da du dann eh eine neu Halterung für die Motoren benötigst würde ich die langen Achsen drehen so das die Motoren dann aussen sitzen. So hast du dann den Vorteil das der Tisch mit den Führungen verbunden werden kann. Das Portal am besten auch einkürzen das du nur noch auf eine Durchfahrbreite von ca. 1600 kommst, je weniger desto stabiler. Evtl. kann das Portal auch in der Höhe noch kürzen werden, so eine Z-Achse wird auch nicht stabiler wenn die erst ewig weit nach unten muss bis was passiert.

          Ein Zahnstangenantrieb ist heute Standard bei CNC in der Grösse, entscheidend ist ob der Spielfrei ist!

          Gruss
          Frank

          Kommentar


            #6
            Servus,

            das würde sich eher für einen Laser-Gravierer eignen.
            Da kommt auf den Rahmen nicht so viel Belastung..

            MfG
            Pfoti
            MfG
            Pfoti

            Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

            Kommentar


              #7
              Wenn man sich nicht auskennt dann machen lassen

              Kommentar


                #8
                Hallo zusammen,

                danke erst mal für eure Antworten.
                @ Sajfer: du hast wohl recht, richtig auskennen tu ich mich nicht - leider
                @Frank: ... und da ich mich nicht gut auskenne in diesen Bereich, denke ich, dass ich den Umbau auch sein lassen werde. Trotzdem danke für deine Ausführung!!

                Stellt sich nun die Frage wer für diese Anlage oder einzelne Komponenten (Steuerung, Umrichter, Motoren, Linear- Zahnstangenführungen) Verwendung haben könnte? Für´n "Sondermüll" ist´s mir dann doch zu schade

                Gruß
                Robert

                Kommentar


                  #9
                  Du könntest mal bei Peters CNC Ecke anfragen, ansonsten ab zu ebay mit 1,- Startpreis nur Abholung.

                  Gruss
                  Frank

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X
                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.