Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Maestro X-Converter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Maestro X-Converter

    Hallo,
    es soll einen X-Converter geben, mit dem man xcs-Dateien automatisch in .pgmx umwandeln kann.
    Weiß jemand mehr dazu? Und wo bekommt man dieses?

    Danke und Gruß

    #2
    Hallo, da wirst du wohl über die Kommandozeile (Eingabeaufforderung) gehen müssen. Maestro bietet dir ja nur ein Import von Dateien mit *.pgm oder *.xxl an.
    Den passenden Syntax verwenden! Schau dir mal das Foto an!
    Such mal bitte im Forum nach "WinXiso". Steht dir auch im installierten Ordner Maestro/ XilogPlius zur Verfügung und kann vieleicht helfen!
    Gruss Jens

    PS. Einfach mal auf die Anwendung im Maestroordner <xconverter> klicken, dann bekommst du das Bild auf dem Desktop besser angezeigt.

    xconverter.JPG

    Kommentar


      #3
      Du kannst die xcs-Datei auch einfach in Maestro importieren (Skript).

      Kommentar


        #4
        Darf ich fragen, was xcs-Dateien sind, wo bekommt man die her, warum will man die umwandeln?

        Kommentar


          #5
          Bei mir werden xcs Dateien aus Imos ausgegeben.

          Kommentar


            #6
            Zitat von michierz Beitrag anzeigen
            Bei mir werden xcs Dateien aus Imos ausgegeben.
            Ok, also ein Format, um zwischen Software Dateien auszutauschen...

            Kommentar


              #7
              So läuft es bei Pytha auch. Mit einer Batchdatei kann man dann die im CAD generierten xcs-Dateien automatisiert in pgmx-Dateien umwandeln lassen (mit Hilfe des erwähnten X-Converters). Zum Beispiel auch gleich mit automatischer Saugerpositionierung.

              Kommentar


                #8
                So ist es, auch Palette CAD gibt .xcs Dateien aus, diese werden dann per Batch Datei umbewandelt in .pgmx über eben diesen xcoverter.
                Die .xcs kann aber auch wie schon erwähnt manuell als Script in Maestro importiert werden.

                Kommentar


                  #9
                  Apropos XConverter und was das Ansprechen von Makros aus dem CAD heraus angeht:
                  Ich kann aus meinem CAD (Pytha) folgende Parameter ausgeben, welche Programm-Intern nicht veränderbar sind:

                  SetMacroParam("X", 9.5000);
                  SetMacroParam("Y", 450.0000);
                  SetMacroParam("Length", 70.0000);
                  SetMacroParam("Width", 6.0000);
                  SetMacroParam("Angle", 270.0000);

                  Es wird die Position in X,Y, deren Länge und Breite sowie der Drehwinkel ausgegeben.
                  Ich möchte gerne das Clamex-Makro ansprechen, bin aber noch nicht wirklich weitergekommen. Das Makro will von mir ja nicht die Position des Verbinders... Ich denke, man müsste das Makro so umschreiben, dass man im Dialog in Maestro die Parameter so eintippen könnte. Oder hat jemand eine schlauere Idee?
                  Lege mal noch eine xcs verpackt in einer Zip mit dazu, wie das bei mir exportiert aussieht...


                  Hat von Euch jemand ne Idee wie man das gut bewerkstelligen könnte?
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                    #10
                    Ich bin gerade nur am Handy, daher zuerst mal nur eine einfache Antwort.
                    Für den Clamex empfiehlt sich die App Sägeschnitt und Lamello Clamex. (Sawcut_Lamello). Wenn du damit einen einzelnen Clamex (oder Lamello) setzen willst machst du die selbe Koordinate für Start und Endpunkt.
                    Bei den Bearbeitungsparametern kannst du dann die Verdrehung und die Einfügehöhe eingeben.

                    Ein Codebeispiel für die Xcs kann ich morgen nachreichen. Wobei mich ein wenig wundert, dass Pytha hier ein Problem hat. Ich dachte die haben den Clamex bereits im Griff.

                    Gruß Herbert
                    Grüße vom Bodensee

                    Herbert

                    Hier könnte Deine Fahne wehen !

                    Kommentar


                      #11
                      Ich kann mir auf dem handy die .xcs nicht ansehen, aber ich versuche mal etwas darauf einzugehen.
                      Bei uns wird auch das sawcut_Lamello angesprochen, und wie bereits erwähnt Dann die selben Start und Endpunkte benutzt.
                      Dafür benötigst du schon mal die x und y Werte. Bei gleichen Start und Endpunkt verlangt das macro einen Einfügewinkel, also dein "Angle".
                      Länge und Breite sind höchstens wichtig wenn es ein P-10 oder ein P-14 sein soll wobei die breite ja immer gleich ist.
                      Könnte mal versuchen morgen ein Foto von unserer Datei zu machen, welche die Clamex Geschichte aus Palette CAD anspricht.

                      Kommentar


                        #12
                        Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Bemühungen!

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo, hier mal ganz zurück zum Ursprung deiner gestellten Frage "XConverter".
                          Ich habe mal die "Maestro Scripting" Pdf-Datei (ewig her) von englisch ins deutsche online übersetzen lassen.(manchmal ganz witzig)
                          Hier findest du deine Antwort, wie man ein "xcs" in "pgmx" umwandeln kann (Habe ich ja oben schon beschrieben!). Steht ganz am Ende der Pdf-Datei (Punkt 5.xx., mit Beispiel) und was eine "xcs" Datei überhaupt ist,etc.....

                          In Maestro geht es natürlich mit dem Menüpunkt "Script importieren" am einfachsten, wie "WETHLO" schon geschrieben hat!
                          Gruss Jens
                          Zuletzt geändert von JeBe; 25.05.2020, 08:26.

                          Kommentar


                            #14
                            Wethlo ich habe das bei mir mal importiert.
                            erster Fehler ist "Keine negativen winkel und keine winkel über 90° möglich"
                            Dann sind überhaupt keine Parameter oder Werkzeuge angegeben.
                            Anbei mal ein Bild Wie der Marco aufrufe bei dir aussieht und einmal wie er bei uns aussieht.
                            Den Rest einfach ignorieren sind noch n paar andere Macros drin, wichtig sind die Zeilen mit CLAMEXP _VBS.
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo c0r32quad!
                              Vielen Dank für deinen Versuch. Wie schon in meinem Post beschrieben, bekomme ich aus Pytha ausschließlich die Zeilen mit SetMacroParam... ausgegeben. Ich habe nun das SawCut-Makro dupliziert und so angepasst, dass es fast funktioniert. Einmal ein Makro für die horizontalen Bearbeitungen, und ein Makro für die vertikalen Bearbeitungen. Klappt aber leider nur fast. Kurz zu meinem Vorgehen:
                              Habe das duplizierte Makro folgendermaßen generiert (hier am Beispiel der horizontalen Bearbeitung):
                              - Angle mit CAngle getausch, sodass der ausgegebene Angle aus Pytha Auswirkung auf den Winkel um die Z-Achse hat
                              - CAngle ist dann fix für horizontale Bearbeitungen auf 90° eingestellt
                              - Die Parameter Length und Width werden vom Makro nicht beachtet, was auch nicht schlimm ist
                              - X und Y wird im Makro für die entsprechende Postion eingetragen (Start X und Start Y)
                              - Und jetzt kommt das Problem: Der Wert von X und Y sollte jetzt einfach auch noch in Ende X und Ende Y eingetragen werden. Und da steh ich momentan noch vor einem kleinen Rätsel und habe mir bei einigen Versuchen immer wieder das duplizierte Makro "zerschossen".
                              Hat von Euch jemand eine Idee?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.