Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorschub während Bohren ändern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorschub während Bohren ändern

    Hallo zusammen,
    wir müssen In Fassadenplatten Durchgangslöcher bohren. Kurz vorm Durchbohren soll der Vorschub um 50% reduziert werden. Kann mir jemand sagen, wie ich das eingeben muss. Es wird mit der Hauptspindel gearbeitet nicht mit dem Bohrkopf.

    danke schonmal!

    Gruß
    Stefan

    #2
    Wird beim durchbohren nicht eh der Vorschub automatisch kurz vorm "Durchbruch" reduziert?

    Kommentar


      #3
      Ich habe mich noch nie damit beschäftigt, und auch keine Ahnung, wie man das einstellt, aber vielleicht solltest du dir mal die "Geschwindigkeitsprofile", dieses Flipmenü in der Operation "Bohren", anschauen!?

      Kommentar


        #4
        Sind das Trespa (Vollkernplatten) die ihr da bohren müsst?

        Kommentar


          #5
          Gibt es eine Beschreibung für die Geschwindigkeitsprofile? Ich habe im Handbuch nichts gefunden.
          Gruss aus dem Odenwald
          Irgendwas geht immer

          Kommentar


            #6
            Hallo, ja- gibt es! liegt auf dem SCM-Server!

            Kommentar


              #7
              Ahhh merci
              Irgendwas geht immer

              Kommentar


                #8
                Halt, stimmt nicht ganz, steht im Handbuch "Maestro Editor" in der Maestroversion 1.020.1011 auf Seite 110, unter 3.5.2 Geschwindigkeitsprofile!!!
                In den Server- Buechern steht etwas ueber die WZ Einrichtung drin ( Basis- oder- und Uebungsbuch)...SORRY!!!
                Zuletzt geändert von JeBe; 25.03.2020, 14:14.

                Kommentar


                  #9
                  Leider habe ich nur die Version 17.10. Nachfolgende Versionen lassen sich unter Windows XP nicht mehr installieren. Könntest Du vielleicht diesen Textauszug hier einstellen oder per PN an mich schicken, wäre super.
                  Das Thema ist, das beim Bohren die Tiefenaktivierung im Entspanzyklus leider beim Aufruf durch Xilog Plus in eine normale G2 oder G3 Bohrung umgewandelt wird. Es sei denn, ein Geschwindigkeitsprofil wurde angelegt.
                  Danke und Gruss aus dem Odenwald
                  Zuletzt geändert von pitschei; 26.03.2020, 07:48.
                  Irgendwas geht immer

                  Kommentar


                    #10
                    Wie groß sind denn die Löcher? Wäre fräsen in Spirale mit einem kleinen fräser eine Option?

                    Kommentar


                      #11
                      Lochgröße 5,5 6,5 8 10 11 12 14 16mm. Da macht fräsen keinen Sinn. Ich habe aber bis jetzt heraus gefunden, das bei "Erster Eintrag" "Vorschub" und "Ausgang" mein Bohrlochdurchmesser sowie die Vorschubgeschwindigkeit eingegeben sein muss, damit das Profil überhaupt mit meinen Bohrer arbeitet. Diese 3 Werte legen die Geschwindigkeit für das Eintauchen, bohren im Werkstück und die Austrittsgeschwindigkeit fest.
                      Irgendwas geht immer

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X
                      Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.