Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei Variablen-Definition

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe bei Variablen-Definition

    Hi, kann mir jemand helfen, wo ich eine Erklärung der Variablen finde. Was ist z.Bsp. _BSX .
    Danke tischler

    #2
    _BSX Y Z sind die Werkstückabmasse unabhängig ob es l b usw. gibt. Die 4 mit mirror geben ein 1 oder 0 zurück je nachdem wie gespiegelt ist. So kann man z.B. eine Formatierungskomponente schreiben die immer im Gegenlauf fräst egal wie und wo das Teil auf der CNC belegt ist. Die anderen fixen habe ich ehrlich gesagt auch noch nie benutzt.

    Kommentar


      #3
      zu _IF gibt es eine ganze reihe von möglichenkeiten ich benutze diese selbst sogut wie nie da wir sie speziell in unserer Abteilung nie brauchen. Wenn ich also Mist erzähle sagt es mir .

      Mit _IF lassen sich z.b. "Wenn regeln" festlegen vereinfacht gesagt ( wenn das teil länger wie 600 ist dann musst du 3 bandbohrungen setzen ) damit kann man so ziemlich alles auf WENN schalten, spiegeln, bearbeitugen, Schalter usw.

      _mirror _ymirror sowie _nonmirror und _nonymirror ist sehr nützlich und heißt zu deutsch "Spiegel" Wir verwenden viele MDF Schablonen und ich habe auch noch WW5 auf der WEEKE laufen.
      Beim roten Frage zeichen kannst du ihr z.b. Folgendes sagen: "_nonmirror_AND_nonymirror"


      Nehmen wir an du verwendest die Tischtrennung und du hast zwei identische MDF schablonen links und rechts auf der Maschine liegen. Links ist alles wie immer, wenn du aber rechts ein Programm drauf legst spiegelt die Maschine vorne das programm sofort in X. Was nicht immer sehr nützlich ist. Wenn du es unterbinden möchtest das das Programm auch gespiegelt abgefahren wird, dann gibst du ihr die oben genannte Bedingung. Somit kann man evtl Crash an Spannhilfen, ständiges und Sinnloses verschieben von Maßen verhindern. Ich persönlich trage die Bedingungen gleich in sämliche bearbeitungen ein, auch die Sauger, dann sieht man gleich das alles fehlt und es geht nicht los bevor die Spiegelung in der Belegung heraus genommen wurde. Sowas kann man gebrauchen wenn Bedienerpersonal wechselt oder neu/ungeübt ist oder man einfach einen einheitlichen Standart haben will.

      Wie genau es bei euch ist musst du selbst herausfinden. Homag macht schlauerweise den Maschinen Nullpunkt vorne links was auch logisch ist. Weeke dagegen legt diesen nach hinten rechts auf den Maschinentisch (oder ist das nur bei uns so ? ), was ich nicht wirklich nachvollziehen kann. Bei Weeke fahren wir im grunde genommen alles gespiegelt und ich muss die Bedingung _mirror_AND_ymirror verwenden.


      Wenn du die _mirror bedingungen mal probierst werden warscheinlich die Konturfräsungen leicht durchsichtig in deiner liste. Warum das so ist kann ich dir auch nicht erklären. Aber sie funktionieren bei mir wie immer.

      Kommentar


        #4
        Hallo Beppo, danke dafür, _IF und ... _mirror stehen im Handbuch, aber _BSX u.a. andere nicht . Wo kann ich die Definitionen finden ?
        Bei BP 140 können wir den Maschinen Nullpunkt über Menü "Ansicht" auch nach vorne links ausrichten. Und hinten ls und rs.
        VG tischler
        P.S: Gibt es auch ähnl. wie bei NC Hops For ... Next, .... While etc. Das interessiert mich sehr.

        Kommentar


          #5
          Hallo Duketreiber, danke dafür, die drei sind dann sogenannte "Globale Variable" _BSX .. Mit dem Spiegelungsmakro ist eine gute Idee.
          Muss dann die Anordnung des z.Bsp. rechtsdrehenden Fräser in Bezug auf das Werkstück links/rechts noch beachtet werden,
          mit rechtsdrehenden formatieren wir in der Regel im Gleichlauf entgegen des Uhrzeiger. VG tischler

          Kommentar


            #6
            habe dir mal eine einfache Komponente zum formatieren angehängt.
            Angehängte Dateien

            Kommentar


              #7
              danke duketreiber , werde ich testen. vg tischler

              Kommentar


                #8
                Kann man sich den Wert einer variablen anzeigen lassen:
                Variable m , m = ARCTAN(L/D)
                Wo wird mir das Ergebnis angezeigt? Danke vg tischler

                Kommentar


                  #9
                  Servus,
                  Tischler

                  Da du lt. Foto WW5 verwendest, kannst du mit der Maus in der Variablentabelle auf die entsprechende Variable zeigen und der Wert wird dir links unten in der Statusleiste angezeigt.
                  Die Variablen _cc=couterclockwise und _cw=clockwise werden IMHO zum KAntenleimen benötigt.
                  Die Variablen _bottom, _top, _lf und _ri hab ich zwar auch, aber weiß auch nicht für welche Anwendung die gehören....


                  Beppo_V
                  Das _lf ist kein _IF, sondern ein kleines l und ein kleines f!
                  Das WENN-Statement schreibt man IF... THEN...ELSE

                  MfG
                  Pfoti
                  MfG
                  Pfoti

                  Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

                  Kommentar


                    #10
                    oooooooooooooops

                    Kommentar


                      #11
                      Guten Morgen, ww 4.5 ist das wop. Okay , danke.
                      Pfoti Werte gefunden .

                      Gibt es auch eine Art Schleifenprogrammierung, oder muss erst eine Komponente und dann ein Blockmakro geproggt werden ?

                      Kommentar


                        #12
                        Servus,

                        eine richtige Schleifenprogrammierung wie es Biesse kann, gibt´s hier nicht.
                        Man kann manche Bearbeitungen über Blockmakros wiederholen, andere (Konturbearbeitungen) müssen in eine Komponente und danach in ein Blockmakro.
                        Du kannst für Konturen aber auch das Ablaufmakro verwenden, wenn das in WW4.5 schon verfügbar ist.

                        MfG
                        Pfoti
                        MfG
                        Pfoti

                        Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

                        Kommentar


                          #13
                          Moin, dann schaue ich mir das Ablaufmakro an. Es ist bei 4.5 vorhanden. VG tischler

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X
                          Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.