Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3d Fräsprogramme?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    3d Fräsprogramme?

    Hat wer Woodwop CAM Modul, Fräsprogramme für 3d Modelle (Figuren usw.), würde mich interessieren wie diese aussehen.
    Danke

    #2
    Noch niemand 3d Modelle gefräst!?

    Kommentar


      #3
      https://www.homag.com/service/cnc-software-downloads/
      da gibt's ne Demoversion inkl. aller Komponenten
      Ich fräse ab und an Figuren aus STL. Dateien allerdings mit anderer Software

      Kommentar


        #4
        Zitat von wirdelprumpft Beitrag anzeigen
        https://www.homag.com/service/cnc-software-downloads/
        da gibt's ne Demoversion inkl. aller Komponenten
        Ich fräse ab und an Figuren aus STL. Dateien allerdings mit anderer Software
        Dachte eher an z.B: stl 3d Modelle, wie ich aus einem ganzen Volumenkörper mit z.B: 500x300x300 z.B: einem Tierkörper, die Seitenansicht in einem Fertigteil mit Dicke 100mm drücke, und dann auch nur den 100mm Teil vom ganzen Objekt fräse, und mich auch darauf verlassen kann, dass die Spindel nicht irgedwo aufsitzt, sie den Volumenkörper selbst abcheckt.
        Der Volumenkörper selbst besteht ja oft aus vielen einzelnen Segmenten, wie ich alle als Einheit mit Ausrichtung von oben fräsen kann, und auch die Orientierung der Einzelsegmente (von oben oder unten) passt.

        Vielen Dank!

        Kommentar


          #5
          Man könnte das STL. Modell mit einem entsprechenden Programm (z.b.Win 10 3D Builder) aufteilen
          und die Einzelteile entsprechend drehen so das sie die gewünschte Ausrichtung zum Fräsen haben.
          Die Maschinensoftware sollte über eine Simulation verfügen wo man Kollisionen mit Spindel oder Fräser sieht.
          Was für eine Maschine hast du? 3 Achs ? Ohne Winkelaggregat ?





          Kommentar


            #6
            Wir habe DDX Easywood, geht auch für eine Homag. Man sollte sich aber bewusst sein das diese Programme im nachhinein schon teuer sind. Wenn man sich damit nicht auseinandersetzt ist man auch schnell raus, da das Programm nicht ganz unkompliziert ist (geht mir gerade so )

            Kommentar


              #7
              Zitat von wirdelprumpft Beitrag anzeigen
              Man könnte das STL. Modell mit einem entsprechenden Programm (z.b.Win 10 3D Builder) aufteilen
              und die Einzelteile entsprechend drehen so das sie die gewünschte Ausrichtung zum Fräsen haben.
              Die Maschinensoftware sollte über eine Simulation verfügen wo man Kollisionen mit Spindel oder Fräser sieht.
              Was für eine Maschine hast du? 3 Achs ? Ohne Winkelaggregat ?




              Danke!
              haben eine BMG512 profiline, 5achs mit CAM Modul und fixem Verleimaggregat auf 4chs Spindel

              Kommentar


                #8
                Dachte mir das man das alles übers CAM Modul machen könnte, ist ja nicht so billig dieses Modul

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von gg7 Beitrag anzeigen
                  Dachte mir das man das alles übers CAM Modul machen könnte, ist ja nicht so billig dieses Modul
                  CAM ist zuständig für die Berechnung der Fräsbahnen, CAD zum erzeugen der Geometrien etc.
                  meist haben die CAM Systeme CAD Funktionen mit drin allerdings sind die nicht so gut wie ein externes CAD wie SpaceClaim oder Rhinozeros.

                  bei BSolid leg ich um die STL. ein Werkstück an. Danach nehm ich fùr das grobe Vorfräsen die Taschenfräsfunktion dort die STL als Geometrie auswählen je nach Frästiefe und Material bzw. Geometrie mit 3-5 mm Tiefenzustellungen das kopiere ich dann 4 x und ändere nur die Flanken ab somit wird die Geometrie von Oben, rechts, links, vorne und hinten gefräst. Bei Bedarf kann man noch freie Ebenen einfügen und von dortaus das Programm fräsen.
                  dann kommt ein 2. Programmtool zum Einsatz das ähnlich funktioniert wie Taschenfräsen jedoch mit Kugelfräser die Vorgehensweise bleibt gleich.
                  Ist die schnellste Methode da nur 3 Achsen benötigt werden.
                  dann gibt es noch viele 5-Achs Optionen nur ist die Qualität nicht besser und das Fräsen dauert meist viel länger
                  Über die Position der STL. Im Werkstück kann man 2 teilig recht einfach herstellen Figur so in Werkstück versenken das eine Hälfte im Werkstück ist die andere nicht für den 2. Durchgang Dreh ich die STL. Um 180 grad so wie ich das werkstùck auf der Maschine umdrehe
                  vieleicht hilft dir das irgendwie weiter

                  Kommentar


                    #10
                    Servus,

                    das meist aufwendige an der 3D-Programmierung ist nicht das Erstellen der Fräsungen, sondern das Konstruieren des Modells, bzw. das Ausrichten eben jenes, um es auch fräsen zu können.
                    So wie wirdelprumpft schon meinste, sind Fräsungen, je weniger Achsen verwendet werden, schneller. Eigentlich logisch, da weniger Fräsweg und Bewegung drinnen sind.

                    Ich sehe die Stärken eines CAM-Moduls (ob nun bei BSolid oder WW) eher im schnellen Erstellen von einfachen Formen.
                    Komplexere Teile, wie eine Pressform mit Gegenschablone werden wohl eher nicht so leicht umsetzbar sein, ausser man hat Lust alles per Kopf zu berechnen...

                    MfG
                    Pfoti
                    MfG
                    Pfoti

                    Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Pfoti Beitrag anzeigen
                      Ich sehe die Stärken eines CAM-Moduls (ob nun bei BSolid oder WW) eher im schnellen Erstellen von einfachen Formen.
                      Komplexere Teile, wie eine Pressform mit Gegenschablone werden wohl eher nicht so leicht umsetzbar sein, ausser man hat Lust alles per Kopf zu berechnen...
                      man nehme die STL. Stecke sie in einen Quader und nehme die Boolschenfunktion des CAD und man hat eine Gegenschablode wenn ein bestimmter Zwischenraum benötigt wird muss man halt noch Scallieren vor der Boolschenfunktion
                      im CAM kann man die 2 Teile dann programmieren das rechnen übernimmt der PC

                      Die Kombination von Fräszeiten, Spannschablonenerstellung, Programmieraufwand, Nacharbeitzeiten
                      und die Erkenntnis das manche Überlegungen sich auf der Maschine recht schnell als fehlerhaft oder zu optimistisch rausstellen
                      machen das Fräsen von Figuren nicht einfach.
                      Bis man das Wirtschaftlich hinbekommt zahlt man viel Lehrgeld.
                      Und ich hohl mir die Modelle aus dem www.
                      Das erstellen eines Figurmodells ist selbst mit den entsprechenden Programmen noch schwierig bis kaum machbar.
                      Mir ist das bisher noch nicht geglückt mit CAD ein brauchbares Modell zu erstellen hat ein Grund warum gute STL. Modelle verkauft werden.

                      Mein Fazit
                      bei Stück 1 ist der Handschnitzer schneller ...


                      Kommentar


                        #12
                        Servus,

                        Zitat von wirdelprumpft Beitrag anzeigen
                        man nehme die STL. Stecke sie in einen Quader und nehme die Boolschenfunktion des CAD und man hat eine Gegenschablode wenn ein bestimmter Zwischenraum benötigt wird muss man halt noch Scallieren vor der Boolschenfunktion
                        im CAM kann man die 2 Teile dann programmieren das rechnen übernimmt der PC
                        Das machst du in BSolid? Oder einem ext. CAD?

                        MfG
                        Pfoti
                        MfG
                        Pfoti

                        Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

                        Kommentar


                          #13
                          geht mit bSolid allerdings hab ich diese Funktion noch nie für Pressschablonen benötigt eher für sowas wie auf den Bildern

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von wirdelprumpft Beitrag anzeigen
                            geht mit bSolid allerdings hab ich diese Funktion noch nie für Pressschablonen benötigt eher für sowas wie auf den Bildern
                            Sieht super aus!

                            Kommentar


                              #15
                              Danke für die Infos, falls ihr noch mehr habt, immer gerne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.