Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zusammenfassung der Tutorials für die Eingabemasken

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zusammenfassung der Tutorials für die Eingabemasken

    Auf die Anfrage von Holzwurm ob man eigene Dialoge wie man sie häufig in den Standartmakros antrifft auch selber machen könnte, wies ich zuerst ab das dies nicht möglich wäre. Aber siehe da, es geht. Die in der Maske eingegebenen Werte können dem Makro als Parameter übergeben werden. So können die einen oder anderen Makros die man viel verwendet und lieb gewonnen hat noch etwas veredelt werden. Leider hat der Tag noch nicht 48 Std., es geht mit einiger Übung recht flott, denn nicht immer muss der Ganze Dialog von vorne gescriptet werden da einige Makros von Hops auch diese Dialoge verwenden. Diese kann man leicht erben und anpassen.
    Eventuell interessiert es jemand der genau diese Lösung gut verwenden kann.
    Angehängte Dateien
    Gruss

    andy

    #2
    Hallo Forumskollegen,

    Eine Vorgangsvariante zu der eigenen Eingabemaske könnte wie folgt aussehen:
    · Das Makro im Hops fertig erstellen und die Parameter festlegen(Hops Makroname "MyMacro"). Später werden die Variabelnamen verwendet die als Parameter definiert wurden.
    · In das Verzeichnis wechseln wo auch der Editor gespeichert ist und dort eine Datei kopieren die in etwa einen ähnlichen Dialog hat wie der der man sich wünscht.
    · Die kopierte Datei umbenennen in den Namen wie auch das Makro im ersten Schritt hat (Scriptname "MyMacro")
    · In den Rumpf "Sub main" und dort den Cursor setzen, in der Symbolliste in das UserForm Fenster wechseln.

    Die UserForm
    In der UserForm wird der Dialog modelliert mit verschiedenen Steuerelementen. Die wichtigsten: (Elementnamen können etwas abweichen)
    · Button, ein Knopf wie z.B. Anfügen
    · OptionButton, sie werden zu einer Gruppe zusammengeführt in der nur ein Element gecheckt werden kann. Mehrere Gruppen sind möglich. Sie sind rund mit einem Caption.
    · CheckBox, ähnlich im Aussehen wie die OptionButton jedoch in ihrer Eigenschaft anders. Es können mehrer oder keines Ausgewählt werden.
    · ComboBox, eine Liste mit Ausdrücken die nach klick auf den Pfeil oder Element nach unten geklappt wird.
    · ListBox, ähnlich wie ComboBox jedoch ohne Klappfunktion.
    · TextBox oder Edit, hier kann der Anwender seine Eingaben machen
    · Label, ein Text zur Beschreibung der Elemente.
    · Picture oder Image, sind verweise auf eine Datei *.bmp mit nicht mehr als 256 Farben.

    Wertübergabe bez. Wertübernahme zwischen Hops und Dialog:
    · Die Variabeln die dem Makro als Parameter übergeben werden müssen im DialogScriptEditor mit dem gleichen Namen angesprochen werden.
    · Grundsätzlich muss beachtet werden dass die in dem Makro abgespeicherten Werte dem Dialog übergeben werden müssen um die Elemente zu initialisieren aber auch ab Hops V5 können mit Default die Werte in Hops gespeichert werden.
    · Alle Steuerelemente bekommen als Variabel den Namen VAR_Parametername in der Eigenschaft Value bez. Text (beachte VAR_). Wo in den Kommentaren beschrieben wird VAR_ weglassen und nur der Parametername eingegeben.

    ListBox und ComboBox eignen sich vor allem dann wenn im Hopsparameter z.B. Beschlag: 1=Typ1; 2=Typ2; 3=Typ4; usw. also quasi einen index 1 bis X hat. So können die Auswahlmöglichkeiten auf kleinen Raum platziert werden. Für den gleichen Verwendungszweck eignen sich aber auch OptionButtons benötigen aber bei einem langen Index viel Platz.

    Soweit bis hier ihn, später mehr

    Zuletzt geändert von 1981_Holzwurm; 09.10.2012, 18:43.
    Gruss

    andy

    Kommentar


      #3
      Hallo zusammen,

      wer mit Hops 5.x arbeitet kennt sicher die EasySnap Softkeys die das Koordinatensystem je nach Auswahl verändert. Die Eingabe ist so meist schneller und übersichtlicher. Nun habe ich mal versucht ob das auch in den eigenen Dialogen möglich ist. In der Maske wird bestimmt mit welchem Verbindungsmakro gebohrt werden soll und man kann bis vier Position bestimmen. Möglich ist auch das Spiegeln wobei das Makro überprüft das die Verbindungen nicht übereinander liegen, falls doch wird die Eingabe nicht beachtet. Neben den Bohrungen in der Draufsicht können auch stirnseitige Bohrungen eingeben werden. Eigentlich wollte ich die Y-Richtung und X-Richtung in einer Maske machen, das stellte sich aber als ziemlich kompliziert heraus.
      Angehängte Dateien
      Gruss

      andy

      Kommentar


        #4
        Hallo zusammen

        ich habe mal versucht der Übersichtlichkeit halber alle Dateien und Beschreibung in ein Zip-Archiv zusammen zu fassen. Als Höhepunkt sind einige der Dialoge die hier im Forum präsentiert wurde mit dabei im PDF-Dokument. Leider musste ich die Bildqualität etwas runter schrauben aber es sollte noch gerade so gehen.
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von 1981_Holzwurm; 09.10.2012, 18:45.
        Gruss

        andy

        Kommentar


          #5
          Werkzeuge aus dem MTManager in DropListBox auflisten

          Werkzeuge aus dem MTManager in DropListBox auflisten

          Schritt 1
          Die Datei ToolFunction.bas in die Dialogdatei aufnehmen:
          ‘#uses “ToolFunction.bas” unterhalb von ‘#uses “globalDialog.bas” schreiben

          Schritt 2
          Im UserDialog ein DropListBox-Element erstellen, z.B.
          DropListBox 108,42,300,147, Toollists(),.ToolSLNo.
          Die Grösse und Position darf verändert werden, jedoch nicht das Array und der Name.
          Siehe auch im Tutorial I Teil 1, abschnitt Der UserDialog öffnen, Abb.1.

          Schritt 3
          Im Modul InitializeDialogDlgFunctionExtented oberhalb von End Sub StartTool(“Tool”) schreiben. “Tool” ist der Variabelname in Hops für die Werkzeugboxnummer.

          Schritt 4
          Im Modul SetBackVarValuesExtented ober von End Sub BackTool(“Tool”) schreiben. “Tool” ist der Variabelname in Hops für die Werkzeugboxnummer.

          Schritt 5

          Im Modul dialogfuncExtented(DlgItem$, Action%, SuppValue&) unterhalb von Case 2 folgendes schreiben:
          If DlgItem$=“DefaultPB” Then
          DefaultTool(“Tool")
          End If



          Die Schritte wiederholen sich in jedem neuen Dialog in dem eine solche Werkzeugliste erstellt wird.
          Als Musterdialog ist im Archiv (Tutorial_Ib.zip) das Makro toolmanager.hop, so wie die dazugehörige bas-Datei zu finden.
          Angehängte Dateien
          Gruss

          andy

          Kommentar


            #6
            Der Übersichtlichkeit halber bitte ich darum, konkrete Fragen weiterhin hier zu stellen: http://www.woodcnc.de/forum/showthre...6588#post16588

            Und nun viel Spaß und viel Erfolg mit den eigenen Eingabemasken!
            Mit freundlichen Grüßen, 1981_Holzwurm
            Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
            Praxis ist, wenn alles funktioniert und niemand weiß warum.
            Bei uns ist Theorie und Praxis vereint. Nix funktioniert und keiner weiß warum.

            Kommentar

            Lädt...
            X
            Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.