Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brachensoftware mit CAM verknüpfen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Brachensoftware mit CAM verknüpfen

    Tag zusammen,


    ich habe da momentan einen Gedanken, bei dem ich derzeit nicht so recht weis, ob er nicht vielleicht auch verwegen ist:

    Also, - da ich in die Branchensoftware SchreinerPlus investieren möchte und dabei auch die Möglichkeit habe eine Stückliste einzugeben kann ich diese auch exportieren. MasterCAM bietet hierzu auch eine Optimierung an, die sich bereits innerhalb des Systems befindet. Vorteil: Ein System und die rechteckigen Teile können ggf. sogar auch gleich an die Maschine übergeben und ausgefräst werden. Oder man macht einfach nur einen Schnittplan und duckt diesen dann eben aus; -je nach Anforderung. Ich könnte also seitens SPlus eine entsprechende Datei ausgeben und diese in MasterCAM entsprechend optimieren. Theoretisch könnte man auch sämtliche geometrische Formen einlesen wenn Branchensoftware in der Lage wäre alle denkbaren Formen entsprechend zu schreiben...... - aber daür ist sie ja auch letzendlich nicht da.....
    Alleridings gibts bei diesem Weg auch EInschränkungen: Kanteninfos oder Etikettendruck bleiben da schon mal auf der Strecke.... Aber im Grunde benötige ich das auch für meine Zwecke so nicht/kaum.
    Andererseits könnte ich genausogut in eine eigene Optimiersoftware investieren. Nachteil: damit komme ich jedoch garantiert nicht auf die Maschine sonder drucke max. Schnittpläne aus nach denen ich mich an der Plattensäge richte. Zudem arbeite ich dann (unnützerweise) wieder in einem separatem System & zusätliche Kosten
    Ich würde an dieser Stelle mal gerne wissen ob
    a) andere CAM-Softwaren wie TopSolid oder AlphaCAM ebenfalls die Möglichkeit bieten, eine entsprechende Datei einzulesen um diese anschließend zu optimieren, -falls ja, mit welchen Einschränkungen hat man dabei zu leben bzw. auf welchem Niveau findet das statt?
    b) es überhaupt CAM -User gibt, die diesen Weg so praktizieren
    c) eure Meinug hierzu.....

    danke
    Gruß - Andi

    visit us @
    www.3D-Holzdesign.de - Holz Fräsen cnc
    Facebook
    Youtube
    sigpic
    "Glück ist, wenn Alles funktioniert und keiner weis warum!"

    #2
    Hallo Andreas,
    Läßt sich denn Deine Plattensäge von MasterCAM überhaupt ansteuern?
    Ich kenne das so, daß die Verschnittoptimierung immer ein eigenständiges Programm ist ( oder eben ein eigebundenes UP)

    Ausgabe aus der Branchensoftware ist dann Stüli mit Bearbeitungsanweisung + Übergabe an die Optimierung.
    Die Begründung dafür liegt angeblich in der seltenen Verwendung derselben - Die Optimierung übernähme für gewöhnlich die Säge selbst (oder eben das Flächenlager) dafür müßte man aber auch sowas haben *Neid*

    Bei unsere "Branchensoftware" wird man gefragt wie die Ausgabe sein soll Holzma PNL, PNX, Ardis oder Papier

    Gruß
    Ralf
    Grüße Ralf

    Kommentar


      #3
      copic;
      es geht hier nicht um die Plattensäge, denn die wird manuell von Hand eingestellt und die Zuschnitte somit getätigt. Aber ich kann ja fast eine komplette Platte auf die CNC legen......ob immer sinnvoll oder nicht sei mal dahingestellt da in diesem Augenblick natürlich alle anderen Bearbeitungen fehlen würden und somit erneut aufgelegt werden müssten. Aber grundlegend halte ich mir so zumindest die Möglichkeit offen, mit der CNC sogleich die Platten aus einer Platte auszuformatieren......-und kann aber trotzdem alternativ anhand eines ausgedruckten Schnittplan`s damit an die gute alte manuelle Plattensäge gehen.....
      Gruß - Andi

      visit us @
      www.3D-Holzdesign.de - Holz Fräsen cnc
      Facebook
      Youtube
      sigpic
      "Glück ist, wenn Alles funktioniert und keiner weis warum!"

      Kommentar


        #4
        Ich habe es in der Prasis noch nicht testen können, aber OSD legt die CNC-Bearbeitungen in der selben Datenbank mit ab, wie die Zuschnittlisten und verknüpft diese Informationen.
        Ich kann also aus der Brachensoftware heraus Zuschnittpläne erstellen (bereits öfters praktiziert) als auch CNC-Teileprogramme erstellen (bisher nur Vorführungen). Ob ich die Zuschnittpläne über einen Postprozessor für Plattensäge oder CNC aufbereiten könnte weiß ich nicht, müsste ich mal testen.

        Inwieweit sich die Daten sogar als Nestingprogramm zusammenstellen lassen würden, incl der Vertikalbearbeitungen wäre natürlich interessant. Dank der Datenbanklösung zumindest theoretisch machbar. Ob es Anstrengungen in diese Richtung gibt entzieht sich meiner Kenntnis.

        Pytha bietet auch ein Nestingmodul, mit dem sich die Einzelteile auf vorgegebenen Plattengrößen verteilen lassen, incl Bearbeitungen. Aber diese Lösung kommt wieder aus dem CAD - für Dich eher uninteressant.

        Edit:
        gerade mal in die Zuschnittoptimierung reingekuckt, Standardmäßig ist pro Zuschnittplan nur CSV-Export vorgesehen. Mal beim nächsten Vertreterbesuch fragen ob es da noch Erweiterungen gibt.
        Grüße vom Bodensee

        Herbert

        Hier könnte Deine Fahne wehen !

        Kommentar

        Lädt...
        X
        Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.