Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CAM-Einstellungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    CAM-Einstellungen

    Servus Forumgemeinde.

    Was mich wundert, daß niemand ein paar Fragen postet zu dem Thema IMOS. Werde jetzt mal Anfang machen, und zwar habe wir die letze Woche auf neuen CAM-Manager umgestellt, früher lief der APG-Lauf...... Was mich wundert ist, daß IMOS wieder die alten Filter-Dateien wie filter.cfg und APG.TAD auswertet, praktisch keinen richtigen Schritt mach und sagt, alles alte haun wir übern Haufen, programmieren alles neu, haben ein neues Programm und sind damit viel flexibler als mit alten APG-Lauf...... Die Feineinstellungen wenns ums Formatieren mit Säge geht, werden wieder in den Filter-Dateien geschrieben, daß finde ich keinen Fortschritt.
    Was haltet ihr von diesem Thema ?? Bin da nur ich auf dem Holzweg ?? Gut, die Formatierung mit Säge wird wahrscheinlich nicht so viel interessieren, aber funktionieren muß es ja doch......
    lg Holzfuchs

    #2
    CamManager im Organizer

    Hallo Holzfuchs,

    ich habe mir das Forum in mein Abonnement aufgenommen. Demnächst werde ich hoffentlich schneller antworten .

    Warum hast Du von der alten Version des CAM-Manager auf die neue im Organizer gewechselt? Würde mich einfach interessieren. Bist Du an irgendwelche Grenzen des alten CAM-Managers gestoßen, oder wolltest Du einfach mit der Zeit gehen?

    Stimmt, soweit werden die alten Dateien noch verwendet. Aber irgendwo müssen die Konfigurationseinstellungen ja gespeichert werden. Und im Falle des PP ist es wahrscheinlich besser, diese nicht in der SQL-Datenbank, sondern als Textdateien abzuspeichern.

    Ich nehme an, dass die Motivation, einen "neuen" CAM-Manager zu basteln, die war, dass man nicht so viele unterschiedliche Module hat, sondern nur noch zwei: Imos zum konstruiren und den Organizer für alles was danach kommt. Dieser Ansatz setzt sich ja auch im CAD-Bereich fort: Aus Vario, Angolo und TEC (wer hat das eigentlich eingesetzt ) wurden Artikel-Designer und Objekt-Designer (wieder eins gespart). Viele Stammdatenmenüs wurden in eine übersichtlichere Maske gepackt: Den Element-Manager (wobei ich mich immer wieder frage, warum man dann nicht auch die Verbindersets, Verbinder und den Schubkasten-Manager dort integriert hat).

    Beste Grüße,
    Daniel
    "Again what learned ... nothing for ungood."

    http://www.schreinerservice24.de

    Kommentar


      #3
      Servus Daniel.
      Sorry, das ich jetzt erst schreibe, bei uns ist zur Zeit Ausnahmezustand, haben letzte Woche 2 neue Maschinen bekommen, Venture 5 hat gezickt und Aufträge ohne Ende......
      Der alte APG-Lauf war halt zu veraltet, sind an Grenzen gestoßen, mit Anfahrtswegen, PP, Fräserzuweisung, usw. Haben immer wieder nachbessern müßen.... Auf die Dauer zu kostspielig....
      Jetzt, so ca. 1.5 Monate nach Umstellung, haben wir ihn fast im Griff. Kommen zwar jeden Tag auf was Neues, d.h. das wir ein neues Fräsprinzip anlegen, oder irgendwas anderes einstellen, aber es wird immer besser. Natürlich sind noch ein paar Punkte offen die mich stören, aber da ist IMOS ja bekanntlicher maßen nicht so schnell im aufarbeiten wie wir uns das wünschen *g*.
      Werde auf der Nürnberger Messe nächste Woche wieder mal nachbohren, sonst soweit alles gut.
      Bei euch, auf was für einen IMOS-Stand seit ihr ?? Zeichnet ihr viel mit dem Objekt-Designer, ist find ich so die Elite-Klasse der IMOS-Zeichner, wenn man sich damit gut auskennt..... den Artikel-Designer, was gerades kann ja "fast" jeder..... auf einigen Schulungen wird mir immer wieder klar, wie wenig eigentlich das ganze Potential von IMOS kennen und auch nutzen.....
      Wünsche dir schönes Wochenende...
      lg Holzfuchs

      Kommentar


        #4
        Hallo alle zusammen!
        Super Seite hier! Bin gerade dabei meine Technikerarbeit zu schreiben und zwar mit der CAD/CAM Software IMOS.....ich komme gerade nicht weiter.......und zwar habe ich begonnen Schiebetürbeschläge maßstäblich zu zeichnen in AutoCad und begonnen sie in Imos einzupflegen...hat soweit super funktioniert.....aber hier meine 1. Frage: Wie sage ich meiner unteren Führungsschiene sei nur so lang wie eine der zwei Schiebetüren....Im moment wird die Schiene auf lichte Korpusbreite extrudiert????
        2.Frage: Wenn die obere Laufschiene nicht angezeigt wird trotz hohem Visumanager und richtig angelegter DWG(nullpunkt,Seitansicht von Rechts) woran kann das liegen???

        Vielen Dank schon mal für jede Antwort!

        Kommentar


          #5
          wenn du den Text noch zehnmal kopierst und in anderen Themen einfügst kriegst du bestimmt nicht mehr Antworten - im Gegenteil
          Grüße vom Bodensee

          Herbert

          Hier könnte Deine Fahne wehen !

          Kommentar


            #6
            Servus jigsaw.

            Zu Frage 1: Führungsschiene ist bezogen auf lichte Korpusbreite, das stimmt. Ist ein Problem bei IMOS, diese wissen aber Bescheid.

            Zu Frage 2: Kann mehrere Gründe haben.... Bitte erklär das Problem mit der Schiene genauer. Poste auch die Merkmale die du unter der Schiene eingestellt hast....

            Generell kannst du dir mal die "Konstruktiven Verbindermerkmale" aus dem Download-Bereich auf www.imos3d.com herunterladen.

            Habe noch paar neugierige Fragen an dich: Hast du eigentlich irgendwie Kontakt zu IMOS, wissen die, daß du deine Technikerarbeit drüber schreibst ?? Hast du vorher schon auf IMOS gezeichnet ?? Würde mich nur privat interessieren.....

            lg Holzfuchs

            Kommentar


              #7
              Zu Frage zwei bin ich der Meinung dass du die Polylinie nicht richtig geschlossen hast und/oder die Ausrichtung der Zeichnung ist falsch! falls das Problem noch besteht einfach melden. Hab da ne schöne Hilfe dwg! Beste Grüße

              Kommentar

              Lädt...
              X
              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.