Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Osd / kuhnle / pinncalc & co

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Osd / kuhnle / pinncalc & co

    Hi,

    wir sind auf der Suche nach einer Branchensoftware.

    Wir brauchen:

    Stücklistenimport aus CAD / Vorkalkulation/ Angebot / Rechnung etc.
    BDE Zeiterfasssung.


    Was habt Ihr? Was würdet Ihr nehmen.

    Ich bitte um Eure Antworten!


    GRuß Patrick
    Gruß Patrick

    #2
    Hallo Patrick,

    ich arbeite seit 20 Jahren mit Kuhnle, und bin da sehr zufrieden mit. Der Stücklistenimport aus PaletteCad klappt auch sehr gut. BDE nutze ich zur Zeit nicht, ist aber im Kuhnle möglich.
    Gruß Jan

    Kommentar


      #3
      Ok ... weiter Infos für mich ?
      Gruß Patrick

      Kommentar


        #4
        Hallo Patrick,
        arbeiten seit 15 Jahren mit OSD... damals auch mit dem Hintergedanken CAD und Branchenprogramm aus einer Hand und mit Verknüpfung... das hat sich dann erledigt...
        Einen Wechsel sehe ich als aufwändig an- mit den ganzen Adressen und Daten ect.
        Was verwendet Ihr bis jetzt? und was empfiehlt dein CAD als Anbindung?

        Gruß Fredy

        Kommentar


          #5
          huhu,

          wir haben jetzt keine Branchenlösung...

          Für Buchhaltung / Fakturierung nehmen wir Lexware

          Für Kalkulation nen Taschenrechner^^

          Für Zeiterfassung Stundenzettel

          TOP SOLID hat mehrere möglichkeiten

          Moldtech hat ne schnittstelle zu Pinncalc

          Das schauen wir uns am Freitag an
          Zuletzt geändert von tischlerloos; 18.01.2012, 16:41.
          Gruß Patrick

          Kommentar


            #6
            Hallo Patrick,

            Ich arbeite ca. seit 6 Jahren mit Kuhnle, ebenfalls wie Jan mit Palette Cad.

            Wir sind sehr zufrieden mit Kuhnle und bei uns läuft alles darüber.

            Sämtliche Dateien werden darunter abgespeichert, die komplette Adressenverwaltung inkl. Internet-und E-Mail Adressen.

            Seit 2 Jahren arbeiten wir auch mit der BDE, allerdings mit Terminals nicht mit Mobilen Geräten.

            Die Vorkalkulation ist bei uns noch nicht so richtig zum Zug gekommen, da muss man am besten auch direkt mit Loslegen,
            mein Chef benutzt das Programm schon 2 Jahre länger und der hat eben nicht sofort damit Losgelegt.

            Gruss Markus

            Kommentar


              #7
              Hi wie seid Ihr mit den Terminals zufrieden?

              Zitat von embe Beitrag anzeigen
              Hallo Patrick,

              Ich arbeite ca. seit 6 Jahren mit Kuhnle, ebenfalls wie Jan mit Palette Cad.

              Wir sind sehr zufrieden mit Kuhnle und bei uns läuft alles darüber.

              Sämtliche Dateien werden darunter abgespeichert, die komplette Adressenverwaltung inkl. Internet-und E-Mail Adressen.

              Seit 2 Jahren arbeiten wir auch mit der BDE, allerdings mit Terminals nicht mit Mobilen Geräten.

              Die Vorkalkulation ist bei uns noch nicht so richtig zum Zug gekommen, da muss man am besten auch direkt mit Loslegen,
              mein Chef benutzt das Programm schon 2 Jahre länger und der hat eben nicht sofort damit Losgelegt.

              Gruss Markus
              Gruß Patrick

              Kommentar


                #8
                Ist wie alles im Leben, hat seine Vor-und Nachteile.

                2 Rechner hatten wir schon in der Werkstatt da hat es sich natürlich angeboten dort die Programme zu installieren.

                Wenn man viel Montagearbeiten hat kommt man aber um Mobile Geräte nicht rum.

                Insgesamt ist es natürlich eine große verbesserung zu Stundenzetteln und es ist alles direkt in Kuhnle unter den Aufträgen gespeichert.

                Andererseits gibt es bestimmt auch bessere Programme, die auf BDE spezialisiert sind.

                Gruss Markus

                Kommentar


                  #9
                  Danke für dein Feeback


                  der nääääächste bitte
                  Gruß Patrick

                  Kommentar


                    #10
                    Bei uns haben wir OSD, mit der Kalkulation, Adressverwaltung usw. habe ich aber nichts zu tun.

                    Ich kann dir nur sagen das die Laserscanner zur Zeiterfassung ein schweine Geld kosten und nicht so ganz schmutzunempfindlich sind. Die Bedienung gefällt uns auch nicht so wirklich. Wenn es eine App für's iPhone gäbe würden wir alle ein Firmenhandy bekommen, wäre auf jeden Fall günstiger.

                    Gruss
                    Frank

                    Kommentar


                      #11
                      Kannst Du das ein wenig genauer beschreiben Frank? WElche Geräte nutzt ihr? was ist das Problem mit der BEdienung
                      Gruß Patrick

                      Kommentar


                        #12
                        Wir haben die einfachen MDE Laserscanner mit 3 Tasten um Strichcode's einzulesen. Da die Gehäuse nicht wirklich staubdicht sind sammelt sich schon mal Staub auf der Innenseite den Plexiabdeckung. Das stört dann den Laser und der Code wird nicht gelesen. Am besten hilft dann das Gerät seitlich mal ordentlich auf den Tisch zu knallen


                        Was uns aber am meisten stört ist die Tatsache das man nicht sehen kann was als letztes gebucht wurde. Habe ich mich zur Pause schon abgemeldet? Hatte ich mich jetzt schon auf Pos. 11 umgebucht oder bin ich noch auf 8? Kann doch eigentlich nicht so schwer sein eine Funktion einzubauen um die letzte Buchung anzuzeigen.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Patrick,
                          wir haben auch seit rund 15 Jahren OSD mit den Modulen
                          Kundenauftragsabwicklung, Kalkulation und Zeitwirtschaft.
                          Seit 5 Jahren nun auch die BDE mit den Handscannern.
                          Vom Grundsatz her ist die ganze Sache positiv zu bewerten,
                          allerdings ist das Programm meiner Meinung nach für den
                          "normalen" Schreiner mit 3-10 Mitarbeitern etwas überdimensioniert.
                          Das ist ungefähr so wie bei "Word" mit über 1000 Funktionen,
                          von denen Du nur 50 brauchst.
                          Das Modul Kalkulation nutze ich schon seit längerem nicht mehr,
                          weil es aus meiner Sicht einfach zu umständlich ist.
                          Wenn ich jedes Angebot mit kompletter Stückliste
                          erstellen will und dann noch die Fertigung in zahlreiche
                          Schritte aufteile, dann nimmt das einfach so viel Zeit in Anspruch,
                          dass es nicht mehr wirtschaftlich ist.
                          CAD, also bei OSD das Spirit, verwende ich nicht, ist aber
                          angedacht, um die CNC anzubinden.
                          Der Idealfall sieht bei OSD so aus:
                          Du zeichnest mit Spirit, nimmst die Materialien aus der Kalkulation/Materialverwaltung, diesen Materialien hast du
                          Fertigungszeiten zugeordnet, sei es auf qm oder lfm oder Stückzahlen.
                          Wenn Du dann gezeichnet hast, hast Du eine Stückliste, eine Kalkulation,
                          aus der Du dann sogleich das Angebot erstellen kannst und hast
                          auch das Fertigungsprogramm für die CNC.
                          Soweit die Theorie.
                          In der Praxis ist es eine sehr aufwändige Sache, das ganze so zu
                          pflegen, dass das auch funktioniert.
                          Wie gesagt, dies ist meine persönliche Erfahrung, vielleicht haben
                          die Kollegen andere gemacht.
                          OSD ist sicher eine sehr gute Software, liegt preislich allerdings auch
                          im Premiumbereich. Zu berücksichtigen sind auch die Kosten der Wartungsverträge für die einzelnen Module.

                          Gruß

                          bhc

                          Kommentar


                            #14
                            Hi habt ihr auch so schlechte Erfahrungen mit den Scannern wie Frank?

                            Welche nutzt ihr??
                            Gruß Patrick

                            Kommentar


                              #15
                              Wir benutzen auch die MDE-Scanner mit den 3 Tasten, vermutlich
                              die gleichen wie Frank.

                              http://osd.de/contenido/allgemeiner_....php?idcat=162

                              Bisher (also knapp 5 Jahre) hatten wir noch keine Probleme damit,
                              mussten sie weder mit der Kante auf die Tischplatte knallen noch
                              mit dem Hammer draufschlagen.

                              Nur 3 Tasten hat den Vorteil, dass die Bedienung sehr einfach ist,
                              also (fast) jeder sie versteht.
                              Bis auf den blödesten Lehrling aller Zeiten und die, die noch kommen werden.

                              Mobile Geräte sind einfach unerlässlich, wenn man auch Montage durchführt.
                              Etwas schwindlig macht der Preis, um die 600,- pro Stück.
                              Auf dem freien Markt bekommst Du die baugleichen Geräte
                              für 1 Drittel des Preises, allerdings muss die Software angepasst werden,
                              und ein Schelm ist, wer sich dabei Böses denkt.

                              Gruß
                              BHC

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.