Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der neue möchte sich Vorstellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der neue möchte sich Vorstellen

    Servus zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, lese zwar schon eine zeit lang mit, war aber noch so im geschehen drin.
    Zu mir, ich heiße Christopher bin 31 Jahre alt, komme aus der Nähe von Passau im schönen Niederbayern und bin selbstständiger Schreinermeister mit eigener Werkstatt. Ich führe unseren Betrieb mittlerweile in der 3. Generation.

    Unser Schwerpunkt war lange Zeit als Bauschreinerei (Fenster, Türen, Treppen, Wintergärten). Mittlerweile fertigen wir überwiegend Möbel für Privatkunden und als Zulieferer für die Hotelbranche. Daher mussten wir die letzten Jahre laufend in unseren Maschinenpark investieren. Mit Standardmaschinen sind wir daher sehr gut ausgestattet.

    Was noch fehlte war natürlich ein CNC Bearbeitungszentrum. Da ein ehemaliger Meisterschulkollege sich von seiner "alten" getrennt hat, war das natürlich eine gute Chance für uns. Konkret ist es eine Morbidelli U46 in sehr gutem Zustand und für einen guten Preis. Für den Einstieg in die CNC Technik denke ich ist das recht gut, die 3-Achsen und die Bearbeitungsgröße reichen uns für den Möbelbau soweit aus. Der Vorteil war beim Kauf natürlich die Erkenntnis was die Maschine in einem 1-Mann Betrieb gearbeitet hat und zu Wissen dass der Service immer ordentlich durchgeführt wurde. Jetzt steht Sie schon bei mir in der Werkstatt und wird grade eingerichtet und angeschlossen. In den nächsten 1-2 Wochen dürfte Sie dann laufen.

    Bei der Programmierung und vor allem beim Werkzeuge anlegen werde ich wohl am Anfang etwas Hilfe benötigen. Mein Plan wäre es einen PC an der Maschine dazu zu stellen um die CAD Daten vom Büro ablesen zu können und möglichst über SheetCAM, Postprozessor und Kermit die dxf Daten zur Programmerstellung zu verwenden. Ich würde gerne ein paar Meinungen zu meinem vorhaben hören und vielleicht ein paar hilfreiche Tips.

    Hier noch ein paar Bilder aus unserer Fertigung und von der Morbi.

    Grüße aus dem schönen Niederbayern

    Christopher

    #2
    Hallo,
    herzlich willkommen mit Deinem altgedienten Schätzchen und viel Spaß damit.

    Arbeitet bei euch auch jemand?
    Auf den Bildern ist alles so sauber und aufgeräumt!

    Gruß
    Jan
    Das Leben ist wie ein Spiel.
    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

    Kommentar


      #3
      Dankeschön, ja ich mag das nicht wenns in der Werkstatt nicht sauber ist. Daher wird jeden Freitag sauber aufgeräumt vom Lehrling. Fotos sind am Sonntag entstanden. Haben dieses Jahr schon ca. 900 m2 Plattenmaterial und knapp 3000 lfm Kanten durchgejagt in der Schreinerei. Daher freu ich mich enorm auf die Erleichterung mit der CNC. Alt aber Bezahlt *gg*

      Kommentar


        #4
        Habe grade gesehen du arbeitest mit einer Author 503 und Sheetcam. Wie bist du zufrieden damit und wie läuft das mit dem Ablauf über Sheetcam?

        Kommentar


          #5
          Hallo Christopher,
          da hast Du ja ein unverwüstliches Schätzchen bekommen. Du mußt auf jeden Fall Fühlung mit der Steuerung und der Programmerstellung aufnehmen. Wenn Du jedes Programm mit Sheetcam erstellem mußt wirst Du nicht froh.
          Ablauf ist simpel: Du erzeugst in deinem CAD 2D-Einzelteilzeichnungen, lädst die Sheetcam und weist den Konturen (untersch Layer beachten) und Bohrungen (Kreise) Bearbeitungen zu.
          Durch Vorlagen kannst Du das auch weitestgehend automatisieren.
          Dann wird Jonos Postprozessor aufgerufen und die Werkzeugwege die Sheetcam erzeugt hat werden ín TRIA-Spache übersetzt. Im Anschluß muß ein Konverter aufgerufen werden der das Programm in einen (unleserlichen) Binärcode übersetzt.
          Dieser Konverter ist abhängig von Deiner Steuerung. Was ist denn an der U46 für eine dran?

          Sheetcam kaufst Du in Deutsch bei Einfach-CNC
          Den Postprozessor kannst Du laden wenn Du über die 10-Beiträge-Marke kommst

          Für den Dateitransfer brauchst Du ein Kermit-Konsolenprogramm

          Wenn Du einen veralteten PC mit echter Serieller Schnittstelle und WinXP drauf (mußt ihn ja nicht mit dem Internet verbinden) neben die Maschine stellst sparst Du dir ne Menge Workaroud mit Dos-Box usw.


          Ich selbst hab vor kurzem SmartWop angeschafft. Jetzt bin ich viiel schneller in der AV und Programmerstellung. Sheetcam benutze ich allerdings nch wie vor für dreieckige Eier und alles was rund ist.

          Bei Fragen einfach melden
          Gruß
          Ralf
          Grüße Ralf

          Kommentar


            #6
            Danke schonmal für deine Tipps! Die normalen Korpen möchte ich schon direkt programmieren, bei sheetcam gehts es mir hauptsächlich um Freiformen und Rundungen. Hatte mir schon NC Studio und Marvin CAD angesehen, aber das ist preislich schon gut dabei. Darum zum Anfangen erstmal so.

            Die U46 hat eine Tria 6000 Steuerung. Gibt es da verschiedene Postprozessoren, muss man da auf was aufpassen? Muss ich gleich mal im Lager schauen ob noch ein alter Rechner rum liegt. So arbeiten wir mit win 10 und Mac.

            Kommentar


              #7
              Das ist der selbe Postprozessor. Jono hat ihn so geschrieben dass er sich von TRIA 4000 bis Xilog anpassen läßt.

              Gruß
              Ralf
              Grüße Ralf

              Kommentar


                #8
                Das hört sich doch ganz gut an. Da werd ich mich gleich mal dran versuchen. Hab mir die Threads zum PP und zur Einrichtung schon durchgelesen, die ein oder andere Frage ergibt sich bestimmt noch.

                Hab gestern schon mal fleißig Kabel gezogen, 50 m in der Kabeltrasse lassen sich ganz schön bedienen! Morgen sollen dann die Absaugungsteile geliefert werden und nächste Woche müsste der Maschinenbauer kommen. Dann bin ich Startklar.

                Kommentar


                  #9
                  Servus zusammen, bin gerade beim einrichten von SheetCAM. Es fehlt mir leider noch das Konvertierungsprogramm,
                  CNVRT 1.1.exe. Ist das das richtige für die Tria 6000?Habe gelesen, dass ich die direkt bei SCM als Download bekomme, jedoch wo? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
                  Zuletzt geändert von wasi687; 02.05.2019, 19:50.

                  Kommentar


                    #10
                    Servus,

                    ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen, stell mich gerade etwas blöd an.... Ich habe den pp (scpost) angepasst und in das Postverzeichnis kopiert. Jedoch bringt mir SheetCAM immer den gleichen Fehler (siehe Screenshots). Vielleicht kann mir noch jemand mit dem Problem von der cnvrt.exe weiterhelfen. Bin leider immer noch nicht fündig geworden.

                    Vielen Dank schon mal!

                    Gruß Christopher

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Christopher,
                      dne Konverter kriegst Du als Maschinenbesitzer direkt von SCM per eMail.
                      Du solltest die Maschine da ohnehin auf deinen Namen registrieren und dich für dit Hotline anmelden.
                      Die ist sehr kompetent und nicht teuer.

                      Die Fehlermeldung stammt von einer falschen Pfadangabe. Entweder Pfad anpassen oder die Dateistruktur so herstellen wie sie aufgerufen werden soll..

                      Gruß
                      Ralf
                      Grüße Ralf

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Christopher,

                        windows 10...
                        bin mir nicht nicht sicher, ob er in auf dieser Ebene 'c:\Programme' umsetzen kann oder 'c:\program files' braucht. Letzteres ist zumindest nicht auf eine versteckte Junction angewiesen.
                        manchmal sind Programme auch alergisch gegen zuviele Punkte im Dateinamen. sollte aber für lua kein Problem sein.

                        wegen dem Konverter, versuchs mal mit einer netten Mail an maestro@scmgroup.de.
                        Anschrift und Maschinennummer nicht vergessen

                        Gruß
                        Herbert
                        Grüße vom Bodensee

                        Herbert

                        Hier könnte Deine Fahne wehen !

                        Kommentar


                          #13
                          Moin,
                          ich habe nun mal die Posts nur " überlfogen" ;-)
                          Bei einem 64bit-System mußt du mit einem Dos- Emulator arbeiten (z.B Dosbox), für die cnvrt.exe.
                          [Edit]
                          Noch so eine Idee:
                          Stell mal in der *cfg dircon auf 0....
                          Damit schaltest du den Aufruf der Konverters ab.
                          Zuletzt geändert von Thommy; 16.05.2019, 22:15.
                          Gruß Thmmy!

                          Backup not found: (A)bort, (R)etry, (P)anic?

                          -> Die Axt im Haus erspart den Computerfachmann <-

                          -> Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel<-

                          Kommentar


                            #14
                            So hatte heut mal wieder Zeit um mich um SheetCam zu kümmern, vielen Dank für eure Hilfe! Nun klappts endlich mit dem Postprozessor. Ob ich das mit der Konvertierung und der DosBox richtig gemacht habe wird sich noch zeigen. Im Moment kämpfe ich grade damit den Werkzeugsatz anzulegen. Gibt's hier was besonderes zu beachten? Mal schauen wie lange ich heut noch sitze.

                            Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern ;-)
                            Zuletzt geändert von wasi687; 18.05.2019, 15:45.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X
                            Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.