Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BMG 600 Absaugschlauch Führung Varianten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BMG 600 Absaugschlauch Führung Varianten

    Hallo zusammen,

    Bei uns ist es in kürze soweit, dass unser neues BAZ geliefert und aufgestellt wird. Eine BMG 611/11/40 als Konsolenmaschine.
    Ich ach mir gerade Gedanken zur Abhängung und Führung vom Absaugschlauch. Bei der Bestandsmaschine ist es so gelöst, dass wir ein Drahtseil längs gespannt haben und den Schlauch über 3 Laufwagen geführt/ abgehängt haben. Funktioniert soweit, aber evtl. gibt es bei einem von euch noch eine besserer Lösung.
    Der stutzen ist um 90° zur linken Maschinenseite abgewinkelt und der Rohrführung endet derzeit auch schon etwa an dem punkt des Stutzen der neuen Maschine. Der Stutzen fährt von dem Punkt an ca 2,8m in y-Richtung und 5,5m in X-Richtung.

    Falls jemand da Bildmaterial zur Abhängung für mich hätte wäre das Perfekt.
    Ich könnte gleich mal unser derzeitges "System" abfotografieren. Unser Vertreter für die Absaugung ist da leider nicht so Ideenreich, um da mit Rat und Tat zur Seite zu stehen...naja.

    Dank Euch!

    Gruß
    Daniel


    #2
    ...also hier unserer beiden Maschinen
    IMA wird ersetzte, nur mit Führungsseil
    die Biesse Nesting mit Seil un einem extra Balancer.

    Ich denke, da gibt es aber sicherlich noch andere pfiffige Ideen bei euch...

    Danke

    Kommentar


      #3
      Moin,

      wir hatten bei unserer P600 im Januar ein ähnliches Problem und haben uns wie immer eine lösung von Scheuch an die Decke schrauben lassen. Ein Bild darf ich dir leider nicht machen daher muss eine beschreibung reichen.

      In X haben wir auf der CNC eine bearbetungsfläche von über 7m ( insgesammt hat die Maschine also 12-14m glaub ), und was die Schläuche in X mit Speed-Pack bei über 70V/min für Kräfte aufbauen ist wirklich nicht zu unterschätzen. Bei uns hat es die ganze Vorrübergehende Notlösung aus der halterung gerissen. Der klemmring musste dann an diesem Schwanrzen "Verteiler" wieder neu eingeleimt werden. DIe Firma hat das Risiko selbst getragen da wir wirklich ein Kapazitätsproblem auf den CNCs hatten. Daher kein vorwurf an Homag.

      Wir haben ein großes Gestell an der Decke, Darauf ist mittig eine Breite leicht laufschiene. Der Schlauch ist an 3-4 Punkten/schlitten an dieser Schiene geführt aufgegangen. Die Maschine zieht und schiebt diese selbstständig, auch verteilen sich die nachlaufschlitten ganz wunderbar gleichmäßig. Wir haben keine Probleme und inzwischen sind all unsere großen 600er so ausgestattet. Selbstredent ist das keine 1000€€ lösung. Ich bin mir nicht sicher ob bei dem Gewicht der schläuche und der Strecke ein Seil das noch schafft.
      Vielleicht lasst ihr euch mal ein angebot von Scheuch machen ?

      gruß aus dem Ländle

      Kommentar


        #4
        Hallo Beppo_V,

        Danke für die Beschreibung. scheuch war mir bis dato kein Begriff. Ich habe mir das mal auf deren Homepage angesehen und habe euer System dort auch finden können. Es macht schon einen sehr guten Eindruck. Ein Angebot werde ich dort mal erfragen.
        Es lässt sich für mich allerdings dort nicht richtig erkennen, wie genau die Schlitten vom Support mitgenommen werden. Ist das ein Seil oder eine starre Verbindung?

        Danke nochmal.

        Grüße Daniel

        Kommentar


          #5
          Hallo,
          wir bekommen unsere P600 Ende Juli und haben das gleiche Problem wie du, Daniel. Auch wir sind noch auf der Suche nach der richtigen Lösung.
          Unsere Maschine wird ein Bearbeitungsfeld von 6000x2200 haben.
          Hättest du vielleicht einen Link zur Hand, wo du das Bild der Absauglösung gefunden hast?
          Der Vorschlag, der uns bisher am ehesten zusagt, kam von Höcker Polytechnik. Hier werden entlang der X-Achse 2 parallele Helmschienen in denen später 3 Schlitten mit je 4 Wagen laufen. Ein einfaches Drahtseil wäre mir unter Berücksichtigung der Verfahrgeschwindigkeiten und des Gewichts des Absaugschlauch zu instabil, bzw. würde sich über diese Strecke nicht vernünftig Spannen lassen.
          Ich bin aber weiterhin über jeden neuen Denkanstoss dankbar.
          Grüße
          Alex

          Kommentar


            #6
            Hallo Alex,

            die PDF habe ich vorhin von Scheuch als Referenz zugesendet bekommen. Auf der Ligna werde ich mal an deren Stand vorbei und mich da mal näher Informieren. Gibt es zu der Lösung von Höcker evtl. Bilder oder so etwas, das Prinzip klingt ähnlich dem von Scheuch? Falls Du da noch etwas hast würde ich mich über Info freuen.
            Bin aber auch schon etwas weiter auf die Suche gegangen. Evtl als Eigenkonstruktion mit Linearführung und passenden Schlitten eine ähnlich Konstruktion aufzubauen. IGUS hat da einiges im Programm,muss aber noch näher herausfinden, wie es mit der Leichtgängigkeit der Schlitten ist.
            Ich lass mal was hier was ich dazu noch bei Igus heraus bekomme.

            Danke

            Referenzen Maschinenanschlüsse.pdf

            Kommentar


              #7
              Die Maschine zieht einfach den ersten Schlitten direkt mit dem Schlauch, die restlichen Schlitten werden wie auf den Bildern ( Arnreiter GmbH ) einfach mit dem Schlauch mitgezogen. Ich vermute Persönlich das da auch eine art Seil in der Schiene ist die das ganze etwas auf Spannung hält und alles wieder zurück zieht. Ach noch was, oben ab der Maschine ist auch ein zwischenstück die den Schlauch 360° drehbar macht. Manchmal verdreht sich der Schlauch kurz wenn die Maschine ganz in die Ecke fährt, deswegen macht das 360° stück Sinn.

              Kommentar


                #8
                hi beppo_v
                ich glaube nicht das ein seil zum zurückziehen drinnen ist.
                denn die angesaugte luft sorgt dafür das sich der schlauch zusammenzieht und so auf spannung ist.
                bei uns hing der schlauch beim testen 2m von der decke durch und hat sich ganz auf die decke beim absaugung einschalten hochgezogen.
                und jetzt im fertigen zustand ist der schlauch immer auf spannung durch dei sauggeschwindigkeit.

                Kommentar


                  #9
                  Stimmt jetzt wo du es sagst.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X
                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.