Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich Homag und SCM

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vergleich Homag und SCM

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage, kann mir jemand mal die Vor- und Nachteile zwischen Homag und SCM nennen?

    Wir planen für unsere Fertigung zwei neue Anlagen, welche Vollautomatisiert laufen sollen ( 24/7 ).
    Zur Auswahl stehen entweder eine Homag Centateq T-Serie (vormals BOF 600 ) oder eine SCM Ergon.
    Kennt jemand von euch diese Anlagen?
    Wie Robust sind diese ? ( Homag kennen wir, da wir schon eine BMG 512 im Einsatz haben )
    Wie ist es mit der Ersatzteil Versorgung bei SCM? ( Hat SCM ein Lager in Deutschland oder kommen die Ersatzteile wie bei Biesse nur aus Italien? )

    PS: Biesse ist auch bei uns im Hause vorhanden und die Ersatzteil-Versorgung und Service lässt wirklich zu wünschen übrig.

    Wir brauchen wenn eine zuverlässige Anlage, da wir nach dem JIT-Prozess arbeiten.

    MFG Kraimy

    #2
    Zitat von Kraimy Beitrag anzeigen

    Wir brauchen wenn eine zuverlässige Anlage, da wir nach dem JIT-Prozess arbeiten.


    Moin,

    wir Arbeiten genau so, ich kann dir nur erfahrungen über Homag und Weeke berichten.
    Wir hatten und haben von den alten
    HOMAG GENIUS BAZ
    über die BHC von Weeke über deine große BAZ 723 bis jetzt zu den BMG 511/512 und 611 schon recht viel Im Haus. Gearbeitet habe ich Persönlich schon an allen, ihre kleinen macken und Zicken haben sie alle. Die Bediener wissen aber wo wie was und es sind oft kleinigkeiten. Aber im großen und ganzen sind wir sehr zufrieden mit unseren 10 Maschinen. Zumindestens kann ich das aus meiner sicht und der vieler Kollegen sagen.

    Unsere neue Centateq P-600 ist demnächst da und ich bin gespannt was mich erwartet, da sie unsere 511er in der Abteilung in der ich arbeite entlasten soll. Meine 511 zb. hat zwei teller hinten, der untere hat immer mal wieder Probleme die HSK aufnahmen um Wechsler zu erkennen. DIe Haube zickt hin und wieder und der Rechner ist meiner Privaten meinung nach eine mittlere Katastrophe ( ca 2 jahre alte Maschine). Wir arbeiten ebenfalls im Schichtbetrieb und die Maschinen müssen von allen möglichen Holzwerkstoffen über HPL, Kunstsoff, PU, und Verbundmaterialien bis hin zu ALU viel leisten (16h täglich). Ich habe noch nie mitbekommen das ein Lagerschaden vorlag oder ähnliches was voll "allein" so richtig kaputt ging. Meist war ein Crash schuld der unmittelbar repariert werden musste oder länger zurück lag. Die Weeke hat bei uns in den Jahren zwei neue Lager bekommen und ein C-Achsen Motor. Aber da war sicher auch der ein oder andere Crash schuld und viel Alu.

    Zu den vielen anderen Maschinen kann ich im Detail nicht viel sagen, da ich sie nicht so oft sehe (andere Werke).

    Wir hatten mal kurz eine Biesse, diese stand aber nur ein Jahr und das war vor meiner Zeit. Warum die weg gekommen ist und ob die überhaupt neu gekauft war weiß ich nicht. Es wird wohl aber sein grund haben warum wir so stark auf Homag gegangen sind und das nicht nur um das Personal flexibel einsetzen zu können...

    Der allgemeine Support von Homag ist in meinen Augen sehr gut, telefonisch wie auch vor Ort. Wir sind allerdings auch ein etwas größerer Kunde dort (nicht nur CNCs), und können entsprechend druck machen. Wie das bei einer kleinen Tischlerei mit einer Maschine ist kann ich überhaupt nicht beurteilen, da ich von uns sicher verwöhnt bin.
    Das alles hat seinen Preis, Homag ist halt wirklich nicht gerade billig. Ich denke da muss ich nicht mehr sagen .


    Gute CNCs haben alle wurde mir mal gesagt , was sicher auch so stimmt. Alle werden ihre vor und nachteile haben.


    Vielleicht hilft dir das etwas weiter
    gruß

    Kommentar


      #3
      Hallo Beppo_V

      erst einmal danke für deine ausführliche Antwort.

      Wir haben bei uns im Hause mehrere Maschinen-Hersteller, ua. IMA, Homag, Biesse und eine Vollautomatisierte Kombination von Wissner und Grundner.

      Bis jetzt sind wir mit allen Maschinen zufrieden. wenn ich mir aber mal so aufs Jahr gesehen die Reparaturkosten der einzelnen Maschinen anschaue, laufen die Homag und IMA Anlagen am besten und der Service ist einfach Top ( Hattest du ja auch geschrieben ).
      Ich persönlich habe nur ein bisschen Bauchschmerzen bei den Italienern, wir haben bis jetzt nur schlechte Erfahrungen mit Biesse gemacht, und deswegen sollen die 3 Anlagen von denen Ausgetauscht werden.

      Wenn es nach meiner Meinung gehen sollte würde ich Homag bevorzugen, aber bei uns im Hause wird auch noch mit SCM geliebäugelt. Deswegen hatte ich gefragt ob mir jemand eventuelle Vor- und Nachteile aufzählen kann.

      Gruß Kraimy

      Kommentar


        #4
        kein ding
        Zuletzt geändert von Beppo_V; 14.01.2019, 19:36.

        Kommentar

        Lädt...
        X
        Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.