Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Woodwop Hintere Anschläge Saugerpositionierung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Woodwop Hintere Anschläge Saugerpositionierung

    Guten Tag,

    mir wurde für mein Problem im WoodWorker-Forum euer CNC-Forum vorgeschlagen.

    ich habe seit längerem folgendes Problem in WoodWOP, welches ich durch meine bisherige Recherche im Internet nicht lösen konnte:

    Wenn ich eine Platte auf der CNC formatieren möchte, die breiter ( y-Achse) als ca. 1200mm ist, dann muss ich dafür die hinteren Anschläge der CNC verwenden (sprich Tisch 1.1 in der Belegung). In WoodWOP kann ich diese allerdings nicht auswählen, was die Saugerpositionierung in WoodWOP nahezu unmöglich macht, da ich keinen Anhaltspunkt habe wo genau die Konsole denn jetzt aufhört und wo die vorderen Anschläge schon wieder im Weg sind (siehe Bild, die Konsolen hören auf der Hälfte der Platte auf). Bei "rechteckigen" Formatierungen ist das ganze noch nicht so ein großes Problem. Wenn dann aber noch Ausschnitte oder freie Konturen hinzukommen bin ich in WoodWOP leider aufgeschmissen.

    Gibt es denn irgendeine Einstellung, die ich übersehen habe, mit der man in WoodWOP eine vernünftige "realistische" Konsolen- und Saugeranzeige hat? Gibt es sonst irgendwelche Tricks?
    Wie macht ihr das denn, wenn ihr eine breite Platte habt?

    Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Antworten!


    #2
    Hallo Stefan,

    so ganz verstehe ich dein Problem nicht, die Sauger/Konsolen werden doch mit den LEDs an der Maschine angezeigt. Wenn du die Platte spiegelst passen sich doch die Sauger automatisch an.
    Oder willst du das dir im Woodwop der vordere Anschlag in der Konsole angezeigt wird wo es nicht möglich ist einen Sauger zu positionieren. Ich mache das immer an der CNC nach Auge wo ich da dann den Sauger positioniere.
    Wieso reichen die Konsolen eigentlich nur bis zur Mitte der Platte? Die sind doch bestimmt viel länger. Sind die Angaben im ClampEdit richtig?
    Wenn die Sauger in Woodwop von der hinteren Kante ausgehen sollen kannst du die Makros alle in ein Blockmakro schieben und da dann die Ecke von 0 auf zB. 3 ändern.

    Gruss
    Frank

    Kommentar


      #3
      Servus,

      Duketreiber
      Das Problemkenne ich hier auch, wenn das Programm nicht gespiegelt ist, sind die Konsolen in Wirklichkeit tiefer, als im WW angezeigt.

      XXL_stefan
      Du kannst aber die Sauger in Y nach hinten über das Ende der Konsole schieben, sie sollten trotzdem in den richtigen Positionen angezeigt werden...
      Zumindest bei mir funktioniert das. Die Konsolenlänge dürfte nur ein optisches Problemschen von WW sein.

      MfG
      Pfoti
      MfG
      Pfoti

      Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust.

      Kommentar


        #4
        Du kannst ja mal die Spiegelung in Y raus nehmen. In WoodWop wird es ja ungespiegelt angezeigt und auf der Maschiene ist es gespiegelt.
        Zuletzt geändert von G0LLUM_DE; 18.08.2018, 11:04.
        Tischler; CNC-Fachkraft für Holz (Geprüft durch die HWK B.); Biesse ROVER A-S 1325, A3 30, C9; NC-Hops 5&6; Weeke Venture 3; WoodWOP 5,6; AutoCAD 2016/2017; Vectorworks Interiorcad 2016

        Kommentar


          #5
          Hallo,
          wenn ich breite Platten habe und der Sauger jetzt unbedingt da sein muß wo ein Anschlag ist, dann klebe ich mit Klebeband die Fuge um den Anschlag zu und stell den Sauger drauf.
          Das hält dann an der Stelle auch soweit ganz gut.
          Wenn der Sauger da nicht unbedingt sein muß, dann versetze ich den in die Richtung wo keine Bearbeitung ist.
          Gruß

          Kommentar

          Lädt...
          X
          Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.