Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Homag barcode

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Homag barcode

    Hi liebe Kollegen.
    wir stehen davor uns eine neue Venture 450 CNC anzuschaffen.

    Da wir Imos sowie Schnittprofit nutzen mit Etikettenausgabe auf der liegenden Plattensäge möchte ich gern die CNC Programme - Datei auf die Etiketten drucken.

    Ich stehe jetzt vor der Frage:
    Braucht es wirklich die teure Lösung von Homag selbst mit Barcodeleser uns Woodscan software?

    Rein theoretisch müsste es doch gehen einen Barcodescanner selbst anzuschliessen, dass Verzeichnis bei Belegung markieren,... dann Etikett einscannen und Enter drücken.

    Ein Barcodeleser funktioniert doch wie eine Tastatureingabe.
    Bringt die Woodscansoftware von Homag viele Vorteile?

    funktioniert ein selbst angeschlossener Barcodescanner überhaupt wie ich mir das vorstelle?

    Wer hat Erfahung bzw. nutz einer dieser Lösungen?

    #2
    Da ich eine Private Anfrage auf den aktuellen Stand der Umsetzung bekommen habe möchte ich nach 2.5 Jahren hier meine Frage selbst beantworten:

    Imos generiert die CNC Programme für jede Maschine in ein eigenes Maschinenspezifischen Verzeichnis. Auf das Zuschnittetikett drucke ich 2 Datamatrix Barcodes. In diesem ist links die CNC Erstbearbeitung z.B. 29039_011132.mpr abgedruckt. Gibt es eine Zweitbearbeitung (z.B. Mittelseiten) wird auf dem Etikett auf der rechten Seite noch ein Datamatrix Barcode abgedruckt mit dem Dateinamen des Zweitprogramm z.B. 29039_012132.mpr

    An der CNC gehe ich manuell in das Auftragsverzeichnis. Danach gehe ich im Woodwop auf öffnen -> und setze den Courser in die Namenszeile und scanne ab.

    Da ich beim Barcodescanner eingestellt habe das er nach jeden Scan ein ENTER Befehl machen soll, brauche ich nur abscannen und schon ist das Programm offen.

    Es ist auch möglich direkt in der Belegung oben den letzten Teil bis zum Verzeichnis \ zu löschen und dann abzuscannen.

    Es ist also genau so wie ich es erwartet habe. Es wird für diese einfache und doch sehr hilfreiche Aufgabe keine extra Software benötigt.

    Ich habe mich für DATAMATRIX Barcodes entschieden da sie sehr klein gedruckt werden können (kleiner als QR) und sehr gut lesbar sind. Es wird jedoch ein Barcodeleser benötigt der 2d Barcodes lesen kann.

    Unsere BHX500 kann 2 Teile gleichzeitig bearbeiten. Ich lasse mir deshalb auch noch die Information für Sandwichteile mit auf das Zuschnittetikett drucken z.B. SANDWICH TEIL 1928+1938
    Zuletzt geändert von plubi; 26.11.2016, 00:54.

    Kommentar


      #3
      Guten Morgen

      Ich habe leider noch ein paar fragen an dich.

      Welchen Barcode Scanner benutzt Ihr?
      Wie kann ich ein (Enter Befehl) in einen Barcode setzen
      und welches WoodWop verwendet Ihr?

      Im vorraus schon mal Danke für deine Antworten.

      Kommentar


        #4
        Barcodescanner: Datalogic QuickScan QBT2430 Scanner Kit

        Der Enterbefehl wird im Scanner eingestellt. Nach jedem Lesevorgang gibt es ein Enterbefehl. Also ganz simpel

        BHX500 mit Woodwop 5 / Vernture 450 mit Woodwop 6.1


        Hier noch etwas zu Barcodes
        In 2D Barcodes wie Datamatrix kann man z.B. auch Tab - Befehle einbauen. So habe ich eine einfache Benutzeranmeldung umgesetz. Ausweis Code unter den Barcodelaser halten und

        "Benutzername *TAB* Passwort *ENTER* "

        wird eingetragen.
        Geht sekundenschnell, natürlich nicht für sichere Anwendungen da der Code von jedem auslesbar ist.

        Das spart uns bei der Anmeldung zur elektronischen Stundenerfassung für die Mitarbeiter viel Zeit.
        Zuletzt geändert von plubi; 26.11.2016, 00:53.

        Kommentar


          #5
          Hallo "plubi",

          ich bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen, da ich auch auf der Suche nach einer Lösung zur Nutzung von Barcodes an unseren CNC bin.

          Wir berteiben 2 Maschinen, eine Biesse( Hops6) und eine Homag(WoodWOP 7.2).
          ich möchte gern an beiden Maschinen mit einer Software zum Einlesen arbeiten, wenn denn überhaupt eine separate Software nötig ist... Betreibt ihr noch immer eure BHX und Venture oder gibt es auch schon Maschinen die Ihr mit WW 7.1 oder 7.2 nutzt? Wie könnte ich dort wenigstens die Programme aufrufen, am liebsten auch direkt die Maschine belegen?

          Das Thema scheint auf nicht all zuviel Resonanz zu stoßen, hatte auch schon einige eigene Beiträge mit eher mäßigem Erfolg...

          Würde mich sehr über Info´s freuen.

          Danke
          Grüße Daniel

          Kommentar

          Lädt...
          X
          Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.