Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwillingswerkzeug - Entgegengesetztes Werkzeug

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zwillingswerkzeug - Entgegengesetztes Werkzeug

    Hallo TPA-Benutzer,
    gibts für dieses System auch die Möglichkeit, ein Zwillingswerkzeug oder entgegengesetztes Werkzeug (bei jedem System ist die Bezeichnung anders) zu definieren, so dass beim Spiegeln automatisch das Werkzeug mit der entgegengesetzten Drehrichtung eingesetzt wird?
    Oder kann man im Programm irgendwie auf eine Info (Variabel) aus dem CNC-Board zugreifen, ob das Programm gespiegelt wurde?
    Danke für Eure Mühe.
    Michl

  • #2
    Zitat von madars_bichl Beitrag anzeigen
    Hallo TPA-Benutzer,
    gibts für dieses System auch die Möglichkeit, ein Zwillingswerkzeug oder entgegengesetztes Werkzeug (bei jedem System ist die Bezeichnung anders) zu definieren, so dass beim Spiegeln automatisch das Werkzeug mit der entgegengesetzten Drehrichtung eingesetzt wird?
    Oder kann man im Programm irgendwie auf eine Info (Variabel) aus dem CNC-Board zugreifen, ob das Programm gespiegelt wurde?
    Danke für Eure Mühe.
    Michl
    Bei unserer Programmversion gibt es das nicht. Die Steuerung nimmt die richtige Drehrichtung vom Werkzeug, fährt jedoch gespiegelt, das bedeutet, wenn im hauptprogramm gegenlauf vorgesehen ist, dann wird es beim spiegelb gleichlauf und umgekehrt.

    Kommentar


    • #3
      Bei unserer Programmversion gibt es das nicht. Die Steuerung nimmt die richtige Drehrichtung vom Werkzeug, fährt jedoch gespiegelt, das bedeutet, wenn im hauptprogramm gegenlauf vorgesehen ist, dann wird es beim spiegelb gleichlauf und umgekehrt.
      Das ist doch nicht dein Ernst das es nicht möglich ist über Abfragen herauszufinden ob ein Programm gespiegelt ist oder nicht und entsprechend Bearbeitungen ein und auszuschalten,

      Da würde ich ja einen Brechreiz bekommen wenn ich mir noch Gedanken machen müsste wie rum das Formatierungsmakro arbeiten soll.

      Gruss
      Frank

      Kommentar


      • #4
        Zitat von madars_bichl Beitrag anzeigen
        Hallo TPA-Benutzer,
        gibts für dieses System auch die Möglichkeit, ein Zwillingswerkzeug oder entgegengesetztes Werkzeug (bei jedem System ist die Bezeichnung anders) zu definieren, so dass beim Spiegeln automatisch das Werkzeug mit der entgegengesetzten Drehrichtung eingesetzt wird?
        Oder kann man im Programm irgendwie auf eine Info (Variabel) aus dem CNC-Board zugreifen, ob das Programm gespiegelt wurde?
        Danke für Eure Mühe.
        Michl
        zumindest bei Hops geht das

        im mt manager bei dem entsprechendem werkzeug findest du das.

        werkzeug anwählen, schneide auswählen auf speziell und dann auf spiegelwerkzeug.

        du musst dann aber noch angeben das Du das werkzeug beim spiegeln ändern willst.

        ansonsten wähle entsprechend den richtigen umlauf dann formatiert er zum beispiel auf beim spiegeln so als wäre nicht gespiegelt
        Gruß Patrick

        Kommentar


        • #5
          Hallo Michl

          Versteh ich dich richtig das du im CNC-Board den Haken bei Spiegeln setzen willst und dann soll es im Programm den z.B RL Fräser durch den LL Fräser ersetzen?

          Welche Programm Version hast du den? 2.X, 3.X oder sogar schon 4.X?

          Gruss René

          Kommentar


          • #6
            Ich lege da immer 2 Programme übereinander. Mit einhaken werden sie beide abgearbeitet.
            Das erste macht format, das muss nicht gespiegelt werden und fährt immer gleich.
            Das Zweite beinhaltet Bohrungen nuten und dergleichen. Das kann man dann nach bedarf spiegeln oder auch nicht.
            Sg aus Tirol
            Bernhard

            Kommentar


            • #7
              Danke für die Antworten.
              Im guten alten TriaPC wurde immerhin schon automatisch ein entgegengesetzt definiertes Werkzeug verwendet, wenn gespiegelt wurde.
              Im Hops haben wir ja alle Möglichkeiten mit "Umlauf ändern" oder "Werkzeug ändern" beim Frässtart. Und wenn alle Stricke reißen kann man auf die vom Workcenter generierte Variabel "_job_mirx" bzw. "_job_miry" zugreifen.

              Meine Frage war, wie man das im TPA vergleichbar lösen könnte. Bleibt also wohl nur eine R-Variable, die man beim Spiegeln dann händisch im CNC-Bord schaltet.

              Gruß
              Michl

              Kommentar


              • #8
                Hi,

                hatte früher ein wenig mit Albatros zu tun. Bei der Maschine hatten wir die Systemvariablen prgn und prgx. Diese waren jeweils 1 je nachdem ob das Programm normal oder gespiegelt gefahren wurde.
                Die Software von Format4 basiert ja auch auf Albatros soweit ich weiß vieleicht gibts die ja noch.
                Grüße vom Bodensee

                Herbert

                Hier könnte Deine Fahne wehen !

                Kommentar


                • #9
                  wir hatten sie damals benutzt um die Säge im Gleichlauf zu halten.
                  Angehängte Dateien
                  Grüße vom Bodensee

                  Herbert

                  Hier könnte Deine Fahne wehen !

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Jono,
                    die Variablen gibts. Vielen Dank für den Tip. Werd es in der Praxis noch testen.
                    Michl

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von madars_bichl Beitrag anzeigen
                      Hallo Jono,
                      die Variablen gibts. Vielen Dank für den Tip. Werd es in der Praxis noch testen.
                      Michl
                      Hallo!
                      Bist du weitergekommen?
                      Gibt es eine Möglichkeit beim spiegeln automatisch umzuschalten.
                      Sg Bernhard

                      Kommentar


                      • #12
                        Leider nicht. Man kann nur abhängig von den von Jono genannten Variablen eine Verzweigung programmieren und dann je nachdem, ob gespiegelt oder nicht, ein anderes Werkzeug (bzw. eine andere Umlaufrichtung) programmieren.
                        Michl

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Michl

                          Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde. Habe das etwas aus dem Auge verlohren.

                          Also wenn du es mit einem Links-/Rechtslauf Werkzeug ausführen möchtest wüde ich es so machen.

                          Du nimmst den Befehle G2015 (Weisst Jnn mit Bedingung zu)

                          Dan giebst du da prgx = 1

                          Und bei "Wahr" die eine Werkzeugnummer hier also Linkslauf
                          Und bei "Falsch" das Rechtslaufwerkzeug

                          Somit nimmt es beim Spiegeln im CNC Board automatisch das passende Werkzeug.

                          Falls mit dem gleichen Werkzeug gearbeitet werden soll kannst du es mit einem IF Befehel machen. Dan must du natürlich die Kontur zweimal anlegen.

                          Gruss René

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X