Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nesting mit SheetCam?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nesting mit SheetCam?

    Hallo,
    ist es in SheetCam selber möglich ein Werkstück zu kopieren und auf dem Material selber mehrfach so anzuordnen wie ich es für richtig halte?

    Noch besser wäre es wenn ich mehrere verschiedene Werkstücke anordnen könnte.

    Oder muss ich dass alles vorher in der CAD aufteilen und dann die komplette DXF in SheetCam öffnen?

    Gruß
    Jan
    Das Leben ist wie ein Spiel.
    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

  • #2
    Hallo Jan,

    ja das geht: wenn du das Werkzeug "Werkstücke anordnen"
    angewählt hast mit der rechten Maustaste auf dein Werkstück
    klicken:
    im Mausmenü hast du dann die Optionen "duplizieren"
    für einzelne Duplikate, "multiple duplicate" für mehrere Duplikate
    per Mausklick und "Mehrfachanordnung" um im Raster zu duplizieren.

    Jedes Duplikat lässt sich für sich verschieben, spiegeln und drehen.

    Das funktioniert auch für mehrere verschiedene Werkstücke, wenn
    du im Menü "Optionen-Programmoptionen- Erweitert" den Punkt
    "Mehrfache Werkstücke zulassen" aktiviert hast.
    Schöne Grüße,
    Hannes

    "
    Der Dienstweg ist die Verbindung zwischen Sackgasse und Holzweg"

    Kommentar


    • #3
      Hallo Hannes,

      vielen Dank für den Tipp, das bringt mich bei dem anstehenden Auftrag schon mal weiter.

      Besteht die Möglichkeit mehrere verschiedene dxf in einem Job zu integrieren?

      Gruß
      Jan
      Das Leben ist wie ein Spiel.
      Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        Im Menü "Optionen-Programmoptionen- Erweitert" den Punkt
        "Mehrfache Werkstücke zulassen" aktivieren.
        Schöne Grüße,
        Hannes

        "
        Der Dienstweg ist die Verbindung zwischen Sackgasse und Holzweg"

        Kommentar


        • #5
          Danke Hannes für die Tipps!!!

          Auftrag wird morgen ausgeliefert.

          Jetzt müsste ich nur noch heraus bekommen warum der Postprozessor die in SheetCam erzeugten Stege nicht richtig weiter gibt.

          Ich habe immer einzelne Zeilen dazwischen wo nur die Tiefe Z angegeben wird.
          Damit kommt aber die tria nicht klar.

          Gruß
          Jan
          Das Leben ist wie ein Spiel.
          Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

          Kommentar


          • #6
            Moin moin,

            welchen PP verwendest Du?
            Gruß Thmmy!

            Backup not found: (A)bort, (R)etry, (P)anic?

            -> Die Axt im Haus erspart den Computerfachmann <-

            -> Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel <-


            Flagge zeigen!

            Kommentar


            • #7
              Hallo,
              ich nutze einen von Les geänderten V1.73

              Gruß
              Jan
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von janosch; 10.02.2016, 06:34.
              Das Leben ist wie ein Spiel.
              Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

              Kommentar


              • #8
                Sheetcam macht die Stege immer in einer reinen Z-Bewegung. Zumindest das Hochziehen. Beim Eintauchen kann man über die Fräsrampen noch eine Bewegung erzeugen. Ich hatte seinerzeit mit Les darüber diskutiert, aber er ließ sich nicht erweichen auch beim Hochziehen Weg zu machen.
                Streng gesehen erzeugt er sogar nen G0, den ich aber innerhalb des Post abfangen und in einen G1 wandle.
                Grüße vom Bodensee

                Herbert

                Hier könnte Deine Fahne wehen !

                Kommentar


                • #9
                  So lange der G1 auf einen G1 folgt kommt die Tria damit auch klar. nur innerhalb von Bögen können keine Haltestege so umgesetzt werden..
                  Grüße Ralf

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Ralf,

                    bei 99% der Anwendungen wo ich Haltestege brauche sind aber Bögen mit im Spiel.

                    Beim letzten Auftrag waren es sogar nur Kreise.

                    Gibt es eine Möglichkeit die Haltestege auf eine andere Weise einzubauen?

                    Gruß
                    Jan
                    Das Leben ist wie ein Spiel.
                    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich wüsste jetzt nur den Weg das Programm händisch zu überarbeiten (Also bei jedem Steg auch einen Weg einzugeben (halt an die nächste Stelle) um dann rampenförmige Stege zu erhalten)
                      Oder Die Zeichnung entsprechend zu ändern...
                      Grüße Ralf

                      Kommentar


                      • #12
                        Moin moin,

                        Zitat von Copic
                        Ich wüsste jetzt nur den Weg das Programm händisch zu überarbeiten (Also bei jedem Steg auch einen Weg einzugeben (halt an die nächste Stelle) um dann rampenförmige Stege zu erhalten)
                        Oder Die Zeichnung entsprechend zu ändern...
                        Ich hätte da noch einen besseren, aber nicht so tollen.
                        Das "Unterdrücken" gleicher X- und Y-Werte zu ändern.

                        Den PP kopieren und ändern. Und zwar die Funktion "PostKoords". (Zeile 640 etwa) post.ModalNumber in post.NonModalNumber ändern.
                        "Non" bedeutet nichts anderes, als das nun IMMER die Werte gepostet werden.
                        Macht nun zwar das PGM unübersichtlich aber eine Lösung

                        Code:
                        function PostKoords (movX,movY,movZ,movI,movJ)
                            if (SetScale ~= 0) then
                                post.NonModalNumber (" X = SCA * ", xval * movX - OffsetX * scale, numFmt)
                                post.NonModalNumber (" Y = SCA * ", yval * movY - OffsetY * scale, numFmt)
                            else
                                post.NonModalNumber (" X"..SepChar, xval * movX - OffsetX * scale, numFmt)
                                post.NonModalNumber (" Y"..SepChar, yval * movY - OffsetY * scale, numFmt)
                            end
                        Gruß Thmmy!

                        Backup not found: (A)bort, (R)etry, (P)anic?

                        -> Die Axt im Haus erspart den Computerfachmann <-

                        -> Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel <-


                        Flagge zeigen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,
                          jetzt wo ich das mit dem geänderten PP lese fällt es mir wieder ein.

                          Das hatte Herbert auch schon mal vorgeschlagen.

                          Ich hatte es aber irgendwie vergessen und da bis dato keine arbeiten an standen wo ich die Stege brauchte habe ich es so nie ausprobiert.

                          Werde ich jetzt umgehend mal testen und berichten.

                          Gruß
                          Jan
                          Das Leben ist wie ein Spiel.
                          Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Thommy,
                            so wie ich mich erinnere bringt das nichts. Das Problem sind nicht die fehlenden X- und Y-Werte sondern der fehlende Weg.
                            Eine G1-Bewegung ausschließlich in Z-Richtung funzt nicht innerhalb von Bögen.
                            Ich meinte die X- und Y-Werte der folgenden Zeile einzutragen. Dann sehen die Stege zwar lustig aus es fräst aber..

                            Kann nat. auch sein das das an meiner eher alten Version der TRIA 7500 liegt.. Beim Hannes könnte das schon laufen.
                            Grüße Ralf

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe die Haltestege so gut wie nie benutzt, teste ich mal auf meiner
                              Elli Morbid
                              Schöne Grüße,
                              Hannes

                              "
                              Der Dienstweg ist die Verbindung zwischen Sackgasse und Holzweg"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X