Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holz Sägen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holz Sägen

    Hallo,

    ich wollte mal nachfragen, was Ihr von der Operation "Sägen" in Mastercam (Router) haltet.
    Meiner Meinung nach fehlen in dieser Operation viele Einstellungen, um sinnvoll und zügig Sägeschnitte zu programmieren

    - Es können keine 3D-Flächen und Solids als Geometrie für Schnitte ausgewählt werden, bei denen dann Startpunkt, Endpunkt und die Schnittebene automatisch abgeleitet werden.
    - Bei Innenecken müssen die Start- und Endpunkte aufwendig zeichnerisch ermittelt werden, damit das Sägeblatt nicht über die Ecken hinaus schneidet.
    - Es gibt keine Option zum Vorritzen von Werkstücken mit anschließendem Durchschneiden (beides im Gleichlauf). Beim Durchschneiden müsste es zusätzlich eine Option geben, um das Sägeblatt z.B. um 0,05mm zu versetzen, damit Kunststoffdekorplatten nicht ausreißen.

    Wir helft ihr euch bei diesen Punkten?

  • #2
    Hallo


    ich geb` Dir hier in allen Punkten recht. Hier hat man sich tats. nicht sonderlich Mühe (aus holztechnischer Sicht) gemacht und wäre noch sehr ausbaufähig. Einfach nur eine "Sägen" Menü zu einzupflegen ist tats. ein bissl wenig. Vielleicht finden sich ja noch mehr user die das stört- dann wird es vielleicht auch eher gehört- dann kommentiert das hier auch bitte!
    Gruß - Andi

    visit us @
    www.3D-Holzdesign.de - Holz Fräsen cnc
    Facebook
    Youtube
    sigpic
    "Glück ist, wenn Alles funktioniert und keiner weis warum!"

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      Da ich weniger mit Holz arbeite, kommt diese Mastercam-Operation bei mir fast nie zum Einsatz. Ich habe mir diese Operation aber einmal aus Holz-Sicht näher unter die Lupe genommen und komme zum gleichen Ergebnis wie meine Vorredner.
      - Angeblich soll man Stopp-Punkte einfügen können, um Reststücke nicht zu beschädigen, aber WO und WIE?
      - Die Möglichkeit zur Umschaltung von „Tangente“ auf „Lotrecht“ im Fenster Ein-/Ausfahrt ist eine sinnlose Funktion.
      - Die Funktion Wandaufmaß im Technologie-Fenster richtet sich nach der Schnittrichtung und nicht nach der Kerbseite.
      - Die fehlend Umschaltmöglichkeit zwischen Gleich-/Gegenlauf im Vorritz-und Hauptsäge-Betrieb ist wie schon oben beschrieben für einen Tischler die größte Einschränkung.


      Ich werde beim nächsten Telefonat mit unserem Mastercam-Händler dieses Problem einmal ansprechen und hoffe, das auch über eure Händler oder Intercam (Herr Stute) die Programmierer auf dieses Problem aufmerksam gemacht werden. Leider weiß ich sonst keine „Offizielle Stelle“ wo man Verbesserungsvorschläge einreichen kann.




      Ich würde mir auch wünschen das änderbare Vorschubwerte als „PROZENTUALE DEFAULTWERTE“ abgespeichert werden können, ausgehend vom normalen XY-Vorschub. Zum Beispiel in der normalen Kontur oder Taschenbearbeitung im Fenster „Schlichten“, „Ein-/Ausfahrt“ oder „Mehrfachschnitte“. Wenn man eine Operation kopiert und anschließend den Fräser ändert, muss man diese Werte jedes Mal umständlich aktualisieren.

      Ich freue mich auf weitere Kommentare und Anregungen.
      MfG
      DHL

      Kommentar


      • #4
        Die fehlend Umschaltmöglichkeit zwischen Gleich-/Gegenlauf im Vorritz-und Hauptsäge-Betrieb ist wie schon oben beschrieben für einen Tischler die größte Einschränkung.

        das haben wir bei mir folgendermaßen abgestellt:

        In den Zusatzwerten kann diesbezüglich angegeben werden ob Vorritzen aktiv ist oder nicht. Da ich ja über WoodWOP an der Maschine arbeite und beim Sägen auch WoodWOP Sägemakros gepostet werden stellt das in meinem Laden soweit keine Einschränkung dar. - der Werkzeugweg braucht also in MC real für das Vorritzen gar nicht erst zu existieren.
        Gruß - Andi

        visit us @
        www.3D-Holzdesign.de - Holz Fräsen cnc
        Facebook
        Youtube
        sigpic
        "Glück ist, wenn Alles funktioniert und keiner weis warum!"

        Kommentar

        Lädt...
        X